+
"Deinbus" will zurück in die Erfolgsspur. Foto: DeinBus.de

DeinBus soll mit höheren Preisen und neuen Routen aus der Krise

Offenbach (dpa) - Der bisher nicht genannte neue Investor des im Herbst gestrauchelten Fernbuspioniers DeinBus aus Offenbach heißt eigenen Angaben zufolge Tillmann Raith.

Er sei bei dem Unternehmen nach der Pleite im November mit einer "niedrigen siebenstelligen Summe" eingestiegen, sagte Raith laut "Wirtschaftswoche". Raith sagte, DeinBus solle mit mehr Service, neuen Strecken und Partnern im benachbarten Ausland aus der Krise kommen. Auch die Preise sollen steigen.

Der Fernbus-Pionier, der gegen die Deutsche Bahn das Recht auf Fernbuslinien erklagt hatte, hatte wegen des harten Preiskampfes in der Branche Insolvenz anmelden müssen. Das Unternehmen war für eine Stellungnahme zunächst nicht erreichbar.

Vorabbericht Wirtschaftswoche

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Airbus-Chef: Fliegen ohne Piloten rückt näher
Flugzeuge steuern sich dank Autopilot schon längst selbst, auch das selbsttätige Landen ist für die großen Maschinen kein Problem mehr. Doch ohne Piloten geht es nicht - …
Airbus-Chef: Fliegen ohne Piloten rückt näher
Netzagentur geht gegen Billig-Elektrogeräte vor
Bonn (dpa) - Die Bundesnetzagentur hat im vergangenen Jahr fast eine Million im Internet angebotene Billig-Elektrogeräte aus dem Verkehr gezogen, weil sie Funkstörungen …
Netzagentur geht gegen Billig-Elektrogeräte vor
Industrie zu Strafzöllen: Trump schadet eigener Wirtschaft
Berlin (dpa) - Die deutsche Industrie hat die Drohung des designierten US-Präsidenten Donald Trump an deutsche Autobauer zurückgewiesen, hohe Schutzzölle für die USA …
Industrie zu Strafzöllen: Trump schadet eigener Wirtschaft
Soziale Ungleichheit in der Welt nimmt weiter zu
Reichlich Diskussionsstoff für das 47. Weltwirtschaftsforum: Acht Männer besitzen so viel wie die gesamte ärmere Hälfte der Menschheit, sagt Oxfam. Die wachsende soziale …
Soziale Ungleichheit in der Welt nimmt weiter zu

Kommentare