Ja ist denn heut scho Weihnachten? Bayern LB verschenkt Hypo Alpe Adria

München - Die BayernLB verteilt schon vor Heilig Abend Weihnachtsgeschenke. Österreich soll die Krisentochter Hypo Group Alpe Adria geschenkt bekommen.

Lesen Sie auch:

Österreich will HGAA nicht "geschenkt"

Ein Kompromissvorschlag zur Rettung des Instituts sehe nach einem Bericht des "Handelsblatts" vor, dieses komplett an das Nachbarland abzutreten, berichtete das Blatt unter Berufung auf Finanzkreise. Die dringend notwendige Kapitalerhöhung von mindestens 1,5 Milliarden Euro müsse dann Österreich stemmen. Mit dem Komplettrückzug aus der HGAA würde die Bayern LB ihr Scheitern eingestehen und müsste die Milliardeninvestitionen der vergangenen Jahre in den Wind schreiben. Die BayernLB wolle den Finanzkreisen zufolge kein frisches Kapital in die Bank stecken.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax knapp unter 13 000 Punkten
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist heute knapp unter die Marke von 13 000 Punkten gefallen. Der Leitindex verlor im frühen Handel 0,13 Prozent und stand bei 12 986,33 …
Dax knapp unter 13 000 Punkten
Spanien senkt Wachstumserwartungen wegen Katalonien-Konflikt
Madrid (dpa) - Die spanische Regierung hat wegen des Katalonien-Konflikts die Wachstumserwartungen für das kommende Jahr gesenkt.
Spanien senkt Wachstumserwartungen wegen Katalonien-Konflikt
Staat verdient mehr an Rauchern
Wiesbaden (dpa) - Der deutsche Fiskus hat mehr an Rauchern verdient. Im dritten Quartal wurden 7,2 Prozent mehr versteuerte Zigaretten produziert als im …
Staat verdient mehr an Rauchern
Lagarde zu Premier Tsipras: IWF voll des Lobes für Griechen
Washington (dpa) - Der Internationale Währungsfonds ist voll des Lobes für die Reformen im lange krisengeschüttelten Griechenland.
Lagarde zu Premier Tsipras: IWF voll des Lobes für Griechen

Kommentare