Ja ist denn heut scho Weihnachten? Bayern LB verschenkt Hypo Alpe Adria

München - Die BayernLB verteilt schon vor Heilig Abend Weihnachtsgeschenke. Österreich soll die Krisentochter Hypo Group Alpe Adria geschenkt bekommen.

Lesen Sie auch:

Österreich will HGAA nicht "geschenkt"

Ein Kompromissvorschlag zur Rettung des Instituts sehe nach einem Bericht des "Handelsblatts" vor, dieses komplett an das Nachbarland abzutreten, berichtete das Blatt unter Berufung auf Finanzkreise. Die dringend notwendige Kapitalerhöhung von mindestens 1,5 Milliarden Euro müsse dann Österreich stemmen. Mit dem Komplettrückzug aus der HGAA würde die Bayern LB ihr Scheitern eingestehen und müsste die Milliardeninvestitionen der vergangenen Jahre in den Wind schreiben. Die BayernLB wolle den Finanzkreisen zufolge kein frisches Kapital in die Bank stecken.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax dreht knapp ins Plus und behauptet 13 000 Punkte
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Donnerstag dank solider Wirtschaftsdaten die umkämpfte Marke von 13 000 Punkten behaupten können. Der starke Euro kostete den …
Dax dreht knapp ins Plus und behauptet 13 000 Punkte
Rewe-Chef will Amazon und den Discountern die Stirn bieten
Köln (dpa) - Der Rewe-Chef Lionel Souque stellt sich auf wachsende Bedeutung des Onlinehandels mit Lebensmitteln ein. "Langfristig könnten bis zu zehn Prozent des …
Rewe-Chef will Amazon und den Discountern die Stirn bieten
Bericht: Tüv-Bericht offenbart weitere Mängel am BER
Berlin (dpa) - Auf der Baustelle des neuen Hauptstadtflughafens BER sind nach einem Bericht des "Tagesspiegels" neue Mängel aufgetaucht. Wie die Zeitung am Donnerstag …
Bericht: Tüv-Bericht offenbart weitere Mängel am BER
Machtkampf bei Aldi spitzt sich zu: Es geht auch um die Zukunft des Discounters 
Das Schleswig-Holsteinische Oberverwaltungsgericht könnte noch am Donnerstag einen Schlussstrich unter den seit Jahren schwelenden Machtkampf beim Discounter ziehen. Es …
Machtkampf bei Aldi spitzt sich zu: Es geht auch um die Zukunft des Discounters 

Kommentare