Ja ist denn heut schon wieder Weihnachten?

Frankfurt/Main - Einen guten Monat nach dem Weihnachtsfest bereitet sich der Handel bereits auf die nächste Geschenkeschlacht vor - mit einer Spezialmesse.

In Frankfurt begann am Freitag zu diesem Zweck die Spezialmesse “Christmasworld“, auf der die Dekorationstrends für Weihnachten 2010 präsentiert werden. Die Schau eröffnet eine dichte Folge von Verkaufsausstellungen rund um die Papierwarenmesse “Paperworld“, die am Samstag öffnet.

Zudem stehen die beiden Schönheitsmessen “Beautyworld“ und “Hair und Beauty“ auf dem Programm. Laut Frankfurter Messegesellschaft kommen zusammen mehr als 3400 Aussteller aus 67 Ländern zu den Veranstaltungen. Diese Zahl sei stabil geblieben. Im vergangenen Jahr hatten mehr als 100 000 Menschen die Messen besucht. Die gleichzeitige Veranstaltung von teils sehr unterschiedlichen Messen bringe für die Händler Synergien. Scharfe Kritik am weltweit ausufernden Papierkonsum übte hingegen die Umweltstiftung WWF.

Der Verbrauch habe sich seit 1950 auf 367 Millionen Tonnen versiebenfacht und wachse weiterhin, erklärte der WWF-Papierexperte Johannes Zahnen. Immer noch stammten viel zu viele Produkte aus Raubbau am Wald, der unzählige Tier- und Pflanzenarten bedrohe. Besondere Sorgen machten der wachsende Papierbedarf und die steigende Produktion in China. Der WWF appellierte an die Konsumenten, Recycling-Papier zu kaufen oder bei Frischfaserprodukten das FSC-Zertifikat zu beachten.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schlecker-Prozess geht mit Plädoyers in die Schlussphase
Endspurt im Prozess um die Pleite der Drogeriemarktkette Schlecker: Nach mehr als acht Monaten liegen die Fakten auf dem Tisch, nun müssen Staatsanwälte und Verteidiger …
Schlecker-Prozess geht mit Plädoyers in die Schlussphase
Entscheidung über den künftigen Standort von EU-Behörden
Wird Deutschland zu den Ländern zählen, die zumindest ein bisschen vom Brexit profitieren? In Brüssel fällt jetzt die Entscheidung über den künftigen Sitz von zwei noch …
Entscheidung über den künftigen Standort von EU-Behörden
IG Metall droht Siemens mit Streik
Mit massiven Protesten haben Arbeitnehmervertreter auf die angekündigten Stellenstreichungen bei Siemens reagiert. Und weitere Schritte sind geplant. Der Vorstand setzt …
IG Metall droht Siemens mit Streik
ProSiebenSat.1-Chef Ebeling verlässt den Konzern
"Ein bisschen fettleibig und ein bisschen arm" - so hat ProSiebenSat.1-Chef Ebeling kürzlich eine Kernzielgruppe seiner Senderfamilie beschrieben - wollte das aber nicht …
ProSiebenSat.1-Chef Ebeling verlässt den Konzern

Kommentare