Das ändert sich jetzt

Deshalb verschwinden jetzt diese Produkte aus den dm-Regalen

  • schließen

Kunden haben es eventuell bereits bemerkt: dm hat bestimmte Produkte aus den Regalen genommen - aus einem bestimmten Grund. Um diese Produkte handelt es sich.

Karlsruhe - Die Drogeriemarktkette dm hat bestimmte Produkte aus ihren Regalen genommen - Kunden wunderten sich über die Veränderung. Konkret handle es sich um die Produkte der Firma Burnus, wie lebensmittelzeitung.net berichtet. So seien beispielsweise das Waschmittel Burti gar nicht mehr und die Handcremes Kamill und Glysolid kaum noch bei dm erhältlich. Außerdem will und muss DM auf die große Konkurrenz von Aldi und Lidl reagieren

Auch interessant: Drogeriekette mit seltsamem Namen macht dm und Rossmann Konkurrenz

Dahinter steckt eine Strategie

Die Strategie dahinter sei folgende: Offenbar gewännen Eigenmarken und exklusive Markenartikel an Bedeutung für die Kette. Burnus habe sich geweigert, dm exklusiv zu beliefern - und der Konzern habe die Konsequenzen gezogen. Burnus sei infolgedessen bereits dabei, sich umzuorientieren.

dm setze zudem zukünftig noch mehr auf Bio - und sei dem Nachrichtenportal zufolge bereits in Gespräch mit dem Bioverband Demeter. Außerdem wolle dm den Kunden künftig ermöglichen, kleinere Geldbeträge abheben und einzahlen zu können.

Lesen Sie außerdem: Preis-Leistungs-Umfrage: Aldi hinter Lidl - und klares Ergebnis bei Drogeriemärkten

lr

Rubriklistenbild: © dpa / Uli Deck

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rekordüberschuss in der Staatskasse
Die deutsche Wirtschaft verliert an Tempo. Die Staatskasse ist dennoch so gut gefüllt wie nie zuvor. Das weckt Begehrlichkeiten.
Rekordüberschuss in der Staatskasse
Altmaier pocht auf Reform der WTO-Regeln
Berlin (dpa) - Die Regeln der Welthandelsorganisation WTO müssen nach Ansicht von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) moderner werden.
Altmaier pocht auf Reform der WTO-Regeln
Volkswagen legt Eckdaten für 2018 vor
Die Einschläge rücken näher für die Autobauer - Fahrverbote und Zollstreitigkeiten machen das Geschäft nicht leichter. Das spürt auch Volkswagen. Jetzt legt der …
Volkswagen legt Eckdaten für 2018 vor
VW bekommt ein neues Logo - das verändert sich
Autoliebhaber dürfen gespannt sein, denn VW will nach zwölf Jahren offenbar sein Logo verändern.
VW bekommt ein neues Logo - das verändert sich

Kommentare