+
Vor allem zogen die Bestellungen aus Ländern außerhalb der Eurozone kräftig an.

Durch zahlreiche Bestellungen aus dem Ausland

Deutlich mehr Aufträge für die deutsche Industrie

Wiesbaden - Größere Steigerung als von den Konjunkturexperten erwartet: Die Nachfrage aus dem Ausland hat der deutschen Industrie im März ein überraschend starkes Auftragsplus beschert.

Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, lagen die Bestellungen saison- und arbeitstäglich bereinigt 1,9 Prozent über dem Niveau des Februars.

Konjunkturexperten hatten nur mit einem Zuwachs von 0,6 Prozent gerechnet. Die Aufträge aus dem Ausland stiegen nach Angaben der Wiesbadener Behörde im Vergleich zum Vormonat um 4,3 Prozent.

Dabei zogen vor allem die Bestellungen aus Ländern außerhalb der Eurozone kräftig an (plus 6,2 Prozent). Die Aufträge aus dem Inland sanken laut Bundesamt im Vergleich zum Vormonat dagegen um 1,2 Prozent.

dpa

Mitteilung Bundesamt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mögliche Erstickungsgefahr: Innocent ruft diese Smoothies zurück
Smoothie-Trinker aufgepasst: Das Unternehmen innocent ruft den „Super Smoothie Antioxidant“ zurück. Möglicherweise enthalten bestimmte Flaschen Plastikteile und es …
Mögliche Erstickungsgefahr: Innocent ruft diese Smoothies zurück
Einzelhandel legt im März deutlich zu
Wiesbaden (dpa) - Der deutsche Einzelhandel hat im März kräftig zugelegt. Preisbereinigt setzten die Geschäfte 2,3 Prozent mehr um als vor einem Jahr, wie das …
Einzelhandel legt im März deutlich zu
Immer mehr Beschäftigte arbeiten in Teilzeit
Teilzeitjobs erleben seit einigen Jahren einen enormen Boom. Die Ansichten darüber gehen auseinander: Ist das eine gute Entwicklung vor allem für Frauen nach familiärer …
Immer mehr Beschäftigte arbeiten in Teilzeit
Mindestlohn, Telefon und Zigaretten: Das ändert sich im Mai
Berlin - Monatsanfang: Viele neue Gesetze treten in Kraft, so auch im Mai. Wir zeigen Ihnen, was sich für Verbraucher und Arbeitnehmer ändert.
Mindestlohn, Telefon und Zigaretten: Das ändert sich im Mai

Kommentare