Deutlich mehr Gehalt für Dax-Vorstände

Manager kassieren: - Berlin - Deutsche Spitzenmanager haben mit einem kräftigen Gehaltsanstieg von den Rekordgewinnen des vergangenen Jahres profitiert. Bei den 27 Dax-Unternehmen, die bisher ihre Geschäftsberichte veröffentlicht haben, lagen Berechnungen der "Welt" zufolge die Vorstandsvergütungen um durchschnittlich 16,9 Prozent höher als 2005.

Die Bezüge entwickelten sich damit proportional zu den operativen Ergebnissen der Firmen, die im Schnitt um 18,33 Prozent stiegen. Zum Dax gehören die 30 größten deutschen börsennotierten Gesellschaften.

Da die Deutsche Bank ihren Geschäftsbericht noch nicht veröffentlicht hat, steht an der Spitze bislang Linde-Vorstandschef Wolfgang Reitzle, der seine Bezüge erstmalig offenlegte. Mit einem Jahreseinkommen von 7,37 Millionen Euro sichert er sich vorerst die Führungsposition. Rang zwei und drei belegen Daimler-Chrysler-Chef Dieter Zetsche mit 7,15 Millionen Euro und RWE-Chef Harry Roels mit 6,9 Millionen Euro.

Die Deutsche Bank will ihre Zahlen für 2006 am heutigen Dienstag präsentieren. Dann wird sich zeigen, ob Vorstandschef Josef Ackermann seinen Spitzenplatz aus dem Vorjahr mit 11,9 Millionen Euro verteidigen kann. Da das Institut 2006 ein Rekordergebnis erzielt hat, gilt dies als sehr wahrscheinlich.

Am deutlichsten gingen bisher die Einkommen beim Lkw-Hersteller MAN nach oben. Die Manager erhielten im abgelaufenen Geschäftsjahr durchschnittliche Pro-Kopf-Bezüge von 1,89 Millionen Euro, 76,64 Prozent mehr als 2005. Einen ähnlich großen Sprung machten demnach die Durchschnittsvergütungen beim Handelskonzern Metro: Sie kletterten um 76,09 Prozent auf 3,42 Millionen Euro. Die Allianz-Vorstände verdienten mit durchschnittlich 3,74 Millionen Euro pro Kopf zwar immer noch viel, der Aufschlag hielt sich mit einem Plus von 1,36 Prozent jedoch in Grenzen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Europa mit Orion auf dem Weg zum Mond
Europäische Technik ist wesentlicher Bestandteil des Raumschiffs Orion, mit dem Astronauten tiefer ins Weltall vordringen sollen als je zuvor. Die Kooperation könnte …
Europa mit Orion auf dem Weg zum Mond
Opel-Übernahme: Warten auf Job-Garantien aus Paris
Die Verhandlungen über den Zusammenschluss von Peugeot mit Opel kommen wohl rasch voran. Die Franzosen wissen, dass sie auf Politik und Gewerkschaften zugehen müssen. …
Opel-Übernahme: Warten auf Job-Garantien aus Paris
Opel-Übernahme: Noch keine schriftlichen Zusagen der Franzosen
Berlin - Bei den Opel-Gesprächen zwischen dem Autobauer PSA Peugeot-Citroën und der Bundesregierung gibt es noch keine wasserdichten Verpflichtungen der Franzosen, was …
Opel-Übernahme: Noch keine schriftlichen Zusagen der Franzosen
Dax-Chefs meiden Kurznachrichtendienst Twitter
Die Bedeutung sozialer Medien haben Großkonzerne in Deutschland in ihrer Öffentlichkeitsarbeit längst erfasst. Doch in allen Vorstandsetagen ist das noch nicht …
Dax-Chefs meiden Kurznachrichtendienst Twitter

Kommentare