+
Fluglotsen der Deutschen Flugsicherung (DFS) regeln im Tower des Flughafens Düsseldorf den Luftverkehr. Foto: Oliver Berg/Symbolbild

Langfristiger Tarifvertrag

Deutlich mehr Geld für Fluglotsen

Langen (dpa) - Die Fluglotsen der Deutschen Flugsicherung erhalten deutlich höhere Gehälter.

In einem Tarifvertrag über vier Jahre bis einschließlich 2019 sichert das bundeseigene Unternehmen den rund 5300 tarifgebundenen Mitarbeitern unter anderem Gehaltssteigerungen um zusammen 8,2 Prozent in vier Stufen zu, wie die DFS am Donnerstag in Langen bei Frankfurt berichtete.

Über weitere, von der DFS zu finanzierende Zusatzleistungen soll im Nachgang verhandelt werden. In den fast zweijährigen Verhandlungen wurden außerdem Details zu Altersteilzeit, Vorruhestand und dem Ausschluss betriebsbedingter Kündigungen beschlossen. Die Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) war zunächst nicht zu erreichen.

Grundgesetz Artikel 87d zur Flugsicherung

Mitteilung DFS

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

IG Metall droht Siemens mit Streik
Mit massiven Protesten haben Arbeitnehmervertreter auf die angekündigten Stellenstreichungen bei Siemens reagiert. Und weitere Schritte sind geplant. Der Vorstand setzt …
IG Metall droht Siemens mit Streik
ProSiebenSat.1-Chef Ebeling verlässt den Konzern
"Ein bisschen fettleibig und ein bisschen arm" - so hat ProSiebenSat.1-Chef Ebeling kürzlich eine Kernzielgruppe seiner Senderfamilie beschrieben - wollte das aber nicht …
ProSiebenSat.1-Chef Ebeling verlässt den Konzern
Nach fieser Beleidigung der Zuschauer: Fernseh-Boss muss gehen
Fernsehzuschauer seien fettleibig und arm: Mit diesem Satz kam ProSiebenSat.1-Chef Thomas Ebeling in die Schlagzeilen. Nun ist er bald seinen Job los. 
Nach fieser Beleidigung der Zuschauer: Fernseh-Boss muss gehen
Post mit Millionen erfundenen Briefen betrogen
Täglich sortiert die Post Dutzende Millionen Briefe. Doch gerade bei Sendungen von Geschäftskunden reichen die Kontrollen offenbar bisher nicht aus. Das sollen Betrüger …
Post mit Millionen erfundenen Briefen betrogen

Kommentare