Deutsche Aktien starten deutlich erholt

Frankfurt/Main - Nach dem turbulenten Wochenauftakt und eher moderaten Verlusten der US-Börsen am Vortag haben die deutschen Aktienindizes am Mittwoch ihre Kurserholung fortgesetzt. Der DAX legte im frühen Handel um 0,81 Prozent auf 6824 Zähler zu.

Für den MDAX ging es um 1,18 Prozent auf 8346 Zähler nach oben. Der TecDAX sprang um 2,77 Prozent auf 772 Punkte an. Finanzwerte setzten ihre Erholung fort. Allianz-Aktien gewannen als stärkster DAX-Wert 4,00 Prozent auf 124,28 Euro, für die Commerzbank ging es um 2,95 Prozent auf 20,58 Euro hoch. Infineon standen dagegen nach enttäuschenden Zahlen der Tochter Qimonda mit minus 2,62 Prozent auf 6,33 Prozent unter Druck. Der anhaltende Preisverfall bei Speicherchips hatte Qimonda im vergangenen Quartal noch tiefer in die Verlustzone gedrückt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump geht auf Konfrontationskurs zu Peking
Washington - Kurz nach ihrem Amtsantritt hat die neue US-Regierung klar gemacht, dass sie im Verhältnis zu China keinem Streit aus dem Weg gehen wird:
Trump geht auf Konfrontationskurs zu Peking
EU-Handelsausschuss macht Weg für Ceta frei
Brüssel - Das europäisch-kanadische Handelsabkommen Ceta hat die nächste Hürde genommen. Der zuständige Ausschuss im Europaparlament stimmte am Dienstag für den …
EU-Handelsausschuss macht Weg für Ceta frei
BayernLB-Chef: Europa droht Bankensterben
München - Europa droht nach Einschätzung von BayernLB-Chef Johannes-Jörg Riegler wegen verschärfter Regulierung ein großes Bankensterben.
BayernLB-Chef: Europa droht Bankensterben
Etihad-Chef Hogan geht - Beteiligungen auf dem Prüfstand
Machtwechsel bei Etihad: Konzernchef James Hogan verlässt die arabische Airline. Nun überprüft der Air-Berlin-Großaktionär auch seine Beteiligungen an anderen …
Etihad-Chef Hogan geht - Beteiligungen auf dem Prüfstand

Kommentare