Deutsche Alstom hält an Plänen für Stellenabbau fest

- Frankfurt/Main - Nach der Rettung des französischen Energie- und Transport-Konzerns Alstom wird der vorgesehene Stellenabbau in Deutschland wie geplant weitergehen. In Mannheim sollen beim Kraftwerksbau rund 700 Arbeitsplätze gestrichen werden. Zudem werde wie angekündigt der Sektor Energieübertragung und -verteilung mit rund 3600 Beschäftigten in Deutschland verkauft.

<P>Das sagte Alstom- Sprecherin Annette Wille der dpa in Frankfurt. Alstom hat in Deutschland derzeit insgesamt 11 000 Mitarbeiter.</P><P>Am Vortag hatten die Gläubigerbanken nach dem vorläufigen Einverständnis der EU-Kommission einen 3,2 Milliarden Euro schweren Hilfsplan gebilligt. "Gegenwärtig sind wir alle froh und erleichtert", sagte Alstom-Sprecherin Wille. Alstom erwirtschaftete in Deutschland im vergangenen Jahr rund 2,7 Milliarden Euro Umsatz. In Deutschland sei Alstom gut aufgestellt und habe im vergangenen Jahr ein positives operatives Ergebnis erzielt.</P><P>Der Alstom-Konzern baut unter anderem Kraftwerke, Schiffe und Eisenbahnzüge, darunter den Hochgeschwindigkeitszug TGV. Nach zwei Jahren mit Verlusten ist der Konzern mit rund fünf Milliarden Euro verschuldet. Der Jahresumsatz liegt bei 21 Milliarden Euro. Die endgültige Entscheidung der EU-Kommission zu dem Sanierungsplan wird erst in einigen Monaten erwartet.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Müller: BER-Eröffnung 2017 "kann nicht mehr funktionieren"
Berlin - Nun wird allmählich offiziell, was sich schon länger andeutete: Mit dem neuen Hauptstadtflughafen wird es auch 2017 nichts.
Müller: BER-Eröffnung 2017 "kann nicht mehr funktionieren"
Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" eröffnet
Düsseldorf - Über 1800 Aussteller aus 70 Ländern präsentieren in Düsseldorf auf der weltgrößten Wassersportmesse „Boot“ wieder ihre Produkte vom Surfbrett bis zur …
Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" eröffnet
Nach Trump-Party: Euphorie an der Börse schwindet
Frankfurt/Main - Nach dem Wahlsieg von Donald Trump sind die Aktienkurse in die Höhe geschossen. Doch nun kommen bei Anlegern die Sorgen zurück. Denn niemand weiß genau, …
Nach Trump-Party: Euphorie an der Börse schwindet

Kommentare