+
Die Fernbusse machen der Bahn im Fernverkehr große Konkurrenz.

Fernbusse machen mächtig Konkurrenz

Die Bahn verliert immer mehr Kunden

Berlin - Die Deutsche Bahn hat nach Informationen des Magazins "Spiegel" im vergangenen Jahr im Fernverkehr weniger Fahrgäste befördert.

Demnach zählte die Bahn 129 Millionen Fahrten in ihren ICE und Intercitys, knapp 2 Millionen weniger als 2013. Schon im Jahr zuvor war die Zahl der Fernzugreisen mit dem Bundesunternehmen um 400.000 zurückgegangen.

Trotz einer Preiserhöhung im Dezember 2013 um 1,3 Prozent sei auch der Umsatz leicht auf 4 Milliarden Euro zurückgegangen, berichtete der „Spiegel“ unter Berufung auf Unterlagen für die Aufsichtsratssitzung in der nächsten Woche. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern rutschte demzufolge sogar von 323 Millionen Euro um ein Drittel auf 212 Millionen Euro ab.

Damit habe die Bahn pro Fahrgast gerade einmal 1,60 Euro verdient. Der Konzern lehnte eine Stellungnahme zu den Zahlen ab und verwies auf die Bilanz-Pressekonferenz am Donnerstag, 19. März.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit um Alnatura-Markenrechte beigelegt
Bickenbach/Karlsruhe (dpa) - Der Dauerstreit um die Rechte an der Bio-Marke Alnatura ist beigelegt. Der Gründer der Drogeriekette dm, Götz Werner, hat eine entsprechende …
Streit um Alnatura-Markenrechte beigelegt
Niedrigere Schienen-Maut soll Güterzüge voranbringen
Wie kommt mehr Frachtverkehr von den überlasteten Autobahnen auf die umweltfreundlicheren Bahnschienen? Der Bund gibt nun einen finanziellen Impuls.
Niedrigere Schienen-Maut soll Güterzüge voranbringen
Studie: Mütter arbeiten nach Elternzeit schneller wieder
Vor zehn Jahren wurde das Elterngeld eingeführt. Seitdem scheint es vor allem für Mütter attraktiver geworden zu sein, in Elternzeit zu gehen. Arbeitgeber und …
Studie: Mütter arbeiten nach Elternzeit schneller wieder
Commerzbank nimmt Verlust für raschen Stellenabbau in Kauf
Europas Banken stehen unter massivem Druck und bauen Zehntausende Stellen ab. Die Commerzbank kommt bei ihrem eigenen Abbauprogramm schneller voran als gedacht. Doch das …
Commerzbank nimmt Verlust für raschen Stellenabbau in Kauf

Kommentare