+
Die Deutsche Bahn hat sich laut ihrem Vorstandsvorsitzenden Rüdiger Grube gut auf den Weihnachtsverkehr vorbereitet.

Wir sind gut gerüstet

Bahn-Chef: Zu Weihnachten läuft es rund

Passau - Die Deutsche Bahn hat sich nach eigener Aussage gut auf den Weihnachtsverkehr vorbereitet. Der Vorstandsvorsitzende Rüdiger Grube verspricht deshalb: Alles wird rund laufen.

Die Deutsche Bahn hat sich laut ihrem Vorstandsvorsitzenden Rüdiger Grube gut auf den Weihnachtsverkehr vorbereitet. Zwar solle man „niemals versprechen, dass alles problemlos läuft“, doch sei die Bahn weit besser auf den Winter eingestellt als in der Vergangenheit, sagte Grube der „Passauer Neuen Presse“ vom Donnerstag. 21.000 Mitarbeiter stünden zum Schneeräumen bereit, im Unterschied zu 9000 vor zwei Jahren. Auch seien die Weichen aufgerüstet worden. „Inzwischen sind mehr als 48.000 beheizt und 7000 sind zusätzlich gegen Schnee abgedeckt.“

Als besonders ärgerlich bezeichnete der Bahn-Chef die Lieferverzögerungen beim ICE 3. „Wir haben bereits vor Jahren bei Siemens 16 Züge bestellt. Kein einziger ist bisher geliefert“, sagte er. Siemens nenne nicht mal mehr einen Liefertermin.

dapd/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax fehlt vorm Feiertag weiter der Schwung
Frankfurt/Main (dpa) - Trotz guter Konjunkturdaten aus Deutschland hat der Dax am Mittwoch etwas schwächer geschlossen. Mit einem kleinen Abschlag von 0,13 Prozent auf …
Dax fehlt vorm Feiertag weiter der Schwung
Komitee empfiehlt Opec-Förderlimit bis Frühjahr 2018
Es war ein historischer Schulterschluss: Die Opec hatte mit anderen wichtigen Förderländern eine Öl-Drosselung beschlossen. Die Vereinbarung soll nun wohl um neun Monate …
Komitee empfiehlt Opec-Förderlimit bis Frühjahr 2018
Linde und Praxair wollen "Zusammenschluss unter Gleichen"
Zu einem Weltkonzern will Linde-Aufsichtsratschef Reitzle sein Unternehmen machen und dafür mit dem Konkurrenten Praxair zusammengehen. Das ruft Gewerkschafter und …
Linde und Praxair wollen "Zusammenschluss unter Gleichen"
Griechenland meldet kräftigen Primärüberschuss
Athen (dpa) - Griechenland hat im ersten Quartal 2017 einen Primärüberschuss von 1,7 Milliarden Euro erzielt und damit das von den Gläubigern gesetzte Ziel in Höhe von …
Griechenland meldet kräftigen Primärüberschuss

Kommentare