Deutsche Bahn will mehr Personal einsetzen

- Berlin - Die Deutsche Bahn setzt in einigen großen Reisezentren mehr Personal ein. "Damit wollen wir auf die steigende Anzahl von Kunden reagieren und den Service verbessern", sagte ein Bahnsprecher. Er bestätigte damit einen Bericht des "Tagesspiegels am Sonntag".

Neue Mitarbeiter seien allerdings nicht eingestellt worden. "Wir haben lediglich intern umdisponiert", sagte der Sprecher. Bundesweit arbeiten in den etwa 450 Reisezentren der Bahn rund 3000 Mitarbeiter. Am Berliner Bahnhof Zoologischer Garten wurde der Personaleinsatz demnach um zehn Prozent erhöht. Auch in München, Frankfurt am Main, Köln und Hamburg erhielten die Reisezentren personelle Verstärkung. Im vergangenen Jahr hatte die Bahn drei Prozent mehr Kunden als noch 2004. Dadurch hätten sich in einigen Reisezentren besonders lange Warteschlangen gebildet. "Diese neuen Kunden wollen wir aber nicht verlieren", sagte der Sprecher.

Die Bahn will ihren Service weiter verbessern. So seien bereits seit November in bundesweit 38 Reisezentren Empfangschefs im Einsatz, sagte der Sprecher. Sie sollen die Kunden an die richtigen Schalter oder zu den Mitarbeitern leiten, die ihnen beim Ticketkauf am Automaten helfen können.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Miese Öko-Bilanz des Bitcoin treibt Suche nach Alternativen
Ob ein Bitcoin-Investment sich langfristig finanziell lohnt, wird die Zeit zeigen. Dass der Boom der Digitalwährung der Umwelt schadet, bezweifeln aber selbst …
Miese Öko-Bilanz des Bitcoin treibt Suche nach Alternativen
Inflation in Deutschland zieht etwas an
Für Sprit und Haushaltsenergie haben Verbraucher im November tiefer in die Tasche greifen müssen. Die Inflation steigt insgesamt. Dennoch ist ein Ende der ultralockeren …
Inflation in Deutschland zieht etwas an
Dax tritt vor Fed-Entscheid auf der Stelle
Frankfurt/Main (dpa) - In Erwartung der nächsten US-Zinserhöhung lassen es die Anleger bei deutschen Aktien vorerst ruhiger angehen. Nach den Kursgewinnen vom Vortag lag …
Dax tritt vor Fed-Entscheid auf der Stelle
Klau am Hof: Landmaschinen im Visier von Dieben
Sie bauen die teure GPS-Technik aus Landmaschinen aus oder stehlen gleich den ganzen Traktor: Diebe machen Landwirten das Leben schwer. Die Polizei geht davon aus, dass …
Klau am Hof: Landmaschinen im Visier von Dieben

Kommentare