+
Der scheidende Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bank, Josef Ackermann, sieht sich kurz vor seiner Ablösung Ende Mai massiver Kritik ausgesetzt.

Deutsche Bank: Harsche Kritik an Ackermann

Berlin - Der scheidende Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bank, Josef Ackermann, sieht sich kurz vor seiner Ablösung Ende Mai massiver Kritik ausgesetzt.

So habe Ackermann den Ruf der Bank “mit der Finanzierung von ökologisch und sozial unverantwortlichen Geschäften massiv beschädigt“, heißt es in dem Report “Deutsche Bank: die düstere Bilanz der Ära Ackermann“, der am Dienstag in Berlin von der Initiative “Andere Banken braucht das Land“ vorgestellt wurde.

Dem Anspruch, “zur weltweit führenden Bankenelite zu gehören“, wird Ackermann nach Ansicht des Zusammenschlusses von Nichtregierungsorganisationen “in keiner Weise“ gerecht. Insbesondere “Milliardenkredite“ für Rüstungskonzerne in der Ära Ackermann stehen im Fokus der Bankenschelte.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Abgasaffäre: Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle
Audi muss nun auch Modelle mit V6-TDI-Motoren umrüsten. Das Kraftfahrt-Bundesamt hat verpflichtende Rückrufe dieser Fahrzeuge angeordnet. Es geht einmal mehr um …
Abgasaffäre: Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle
Verdi macht Front gegen Aufspaltung von T-Systems
Berlin (dpa) - Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat die geplante Aufteilung der Telekom-Sparte T-Systems in zwei Gesellschaften kritisiert.
Verdi macht Front gegen Aufspaltung von T-Systems
Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu
Die Kunden wird es freuen, die Konkurrenz ins Schwitzen bringen: Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu und startet eine noch nie dagewesene Aktion.
Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu
Reisebranche macht Druck: Urlaubssteuer muss weg
Veranstalter-Reisen könnten teurer werden, warnt die Tourismusbranche. Die Politik müsse endlich Klarheit bei der umstrittenen Urlaubssteuer schaffen.
Reisebranche macht Druck: Urlaubssteuer muss weg

Kommentare