+
Mit dem Handel von CO2-Zertifikaten sollen Steuererstattungen ergaunert worden sein.

CO2-Steuerbetrug: Vorwürfe gegen Deutsche Bank

Frankfurt/Main - Die Deutsche Bank trägt nach Auffassung der Frankfurter Justiz erhebliche Mitschuld an einem Steuerbetrug in Millionenhöhe beim Handel mit CO2-Zertifikaten.

Ohne das Institut hätten die Betrügereien nie stattfinden können, sagte Oberstaatsanwalt Thomas Gonder am Montag bei seinem Plädoyer vor dem Frankfurter Landgericht.

Dort müssen sich sechs Händler verantworten, die weitgehend gestanden haben, seit 2009 mit dem fingierten Handel von Umweltzertifikaten Umsatzsteuererstattungen in Millionenhöhe ergaunert zu haben. Ein Urteil wird noch vor Weihnachten erwartet.

Die Justiz ermittelt weiterhin gegen sieben Beschäftigte aus der entsprechenden Handelsabteilung der Deutschen Bank. Von diesen hatten sechs in dem laufenden Prozess als Zeugen die Aussage verweigert, um sich nicht selbst zu belasten. Im Zuge der Ermittlungen war auch die Zentrale der Bank durchsucht worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nestlé-Investoren begrüßen milliardenschwere Aktienrückkäufe
Zürich/Vevey (dpa) - Der Schweizer Nahrungsmittelkonzern Nestlé hat mit einem milliardenschweren Aktienrückkaufprogramm und einer neuen Strategie den Nerv der Investoren …
Nestlé-Investoren begrüßen milliardenschwere Aktienrückkäufe
Volksbank verzichtet doch auf Negativzinsen für Kleinsparer
Reutlingen (dpa) - Nach scharfer Kritik und einer Klageandrohung hat die Volksbank Reutlingen ein Preismodell mit Negativzinsen für Kleinsparer zurückgezogen. In einem …
Volksbank verzichtet doch auf Negativzinsen für Kleinsparer
Dax reduziert Minus - Techwerte weiter unter Druck
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat einen Teil seiner Tagesverluste wieder wettgemacht. Dennoch drückte der jüngste Kursrutsch an der Wall Street weiter …
Dax reduziert Minus - Techwerte weiter unter Druck
Deutsche Bahn will ihren Fahrgästen Stromverträge verkaufen
Auf dem liberalisierten Energiemarkt buhlen hunderte Anbieter um private Stromkunden. Jetzt mischt auch die Deutsche Bahn mit. Ihr größtes Pfund sind die Daten ihrer …
Deutsche Bahn will ihren Fahrgästen Stromverträge verkaufen

Kommentare