Nur die Deutsche Bank schafft ein Plus

- Frankfurt - Belastet von Berichten um eine Erhöhung der Terrorwarnstufe in Japan sind die deutschen Standardwerte am Freitagnachmittag abgerutscht und mit Kursverlusten aus dem Handel gegangen.

<P>Der deutschen Aktienindex Dax fiel um 1,65 Prozent auf 4073,35 Punkte. Tagesverlierer im Dax waren die Aktien der Deutschen Börse, die 3,46 Prozent auf 48,59 Euro verloren. Die einzige Dax-Aktie, die sich im Plus halten konnte waren Deutsche Bank mit einem Aufschlag von 2,28 Prozent auf 70,80 Euro. <BR><BR>Händler verwiesen auf anhaltende Spekulationen über eine beschleunigte Konsolidierung der Branche. Zudem habe die Aktie verglichen mit den Papieren der HypoVereinsbank und der Commerzbank einen "gewissen Nachholbedarf". Diese waren wegen der Fusionsspekulationen zuletzt überdurchschnittlich gut gelaufen. Commerzbank verloren 0,69 Prozent auf 15,77 Euro und HVB-Aktien gaben 0,74 Prozent auf 18,70 Euro ab.<BR><BR>Im MDax kletterten die Papiere von Pro-Sieben-Sat.1 nach einer Berg- und Talfahrt um 2,19 Prozent auf 16,33 Euro. "Die Zahlen waren meist besser als erwartet", sagte ein Händler. Der "zurückhaltende" Ausblick habe die Aktien jedoch zunächst belastet.</P><P> </P><P> </P><P><BR> </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geplanter Börsengang: Mit diesen Millionen-Einnahmen kalkuliert Dropbox
Der Online-Speicherdienst Dropbox will 500 Millionen Dollar (407 Mio Euro) mit seinem geplanten Börsengang einnehmen.
Geplanter Börsengang: Mit diesen Millionen-Einnahmen kalkuliert Dropbox
Begrenzte Diesel-Fahrverbote geplant
Am Dienstag wollen die höchsten deutschen Verwaltungsrichter über die Zulässigkeit von Diesel-Fahrverboten entscheiden. Jetzt wird eine Initiative des …
Begrenzte Diesel-Fahrverbote geplant
Unglaublich: So profitiert US-Milliardär von Trumps Steuerreform
US-Staranleger Warren Buffett brennt auf große Firmenzukäufe. „Eine oder mehrere gewaltige Akquisitionen“ seien nötig, um die Gewinne seiner Beteiligungsgesellschaft …
Unglaublich: So profitiert US-Milliardär von Trumps Steuerreform
Berliner CDU: Keine weiteren Steuergelder für BER ausgeben
Fehlplanungen, Verzögerungen, Baumängel und Erweiterungen lassen die Kosten für den neuen Hauptstadtflughafen immer höher steigen. Nun liegen neue Zahlen auf dem Tisch - …
Berliner CDU: Keine weiteren Steuergelder für BER ausgeben

Kommentare