Die Deutsche Bank will bei der Privatbank Sal. Oppenheim einsteigen.

Deutsche Bank will bei Privatbank Sal. Oppenheim einsteigen

Frankfurt/Main - Die Deutsche Bank will bei der in Bedrängnis geratenen Privatbank Sal. Oppenheim einsteigen.

Die Deutsche Bank habe ein unverbindliches Angebot hinsichtlich einer Kapitalbeteiligung an Sal. Oppenheim abgegeben, teilte der heimische Branchenprimus am Mittwoch in Frankfurt mit. Die Gespräche liefen, derzeit prüfe die Deutsche Bank die Bücher. Ziel der strategischen Partnerschaft sei es, den Kunden von Sal. Oppenheim Zugang zum weltweiten Netzwerk der Deutschen Bank zu ermöglichen und die Position der Deutschen Bank im gehobenen Privatkundengeschäft in Deutschland zu stärken.

Die “Börsen-Zeitung“ hatte schon zuvor über die Pläne berichtet. Sal. Oppenheim war im vergangenen Jahr wegen der Finanzkrise in die roten Zahlen gerutscht und hatte von den Gesellschaftern mit einer Kapitalspritze aufgepäppelt werden müssen. Zwischenzeitlich war auch über Staatshilfe spekuliert worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lettlands Zentralbankchef bestreitet Vorwürfe
Riga (dpa) - Lettlands Zentralbankchef Ilmars Rimsevics hat die gegen ihn erhobenen Korruptionsvorwürfe zurückgewiesen und will trotz Rücktrittsforderungen …
Lettlands Zentralbankchef bestreitet Vorwürfe
Bitburger verkauft weniger, Umsatz stabil
Mit höheren Bierpreisen will die Bitburger Braugruppe ihre Erlöse steigern. Dafür nimmt sie vorübergehend Absatzeinbußen in Kauf. Im Ausland hat der Brauer aus der Eifel …
Bitburger verkauft weniger, Umsatz stabil
Über zehn Millionen deutsche Aktionäre
Im vergangenen Jahr gab es in Deutschland so viele Aktionäre wie seit zehn Jahren nicht mehr. Trotzdem spielen Anlagen in Aktien im Land der Sparweltmeister weiterhin …
Über zehn Millionen deutsche Aktionäre
EU droht USA mit Strafzöllen auf Whiskey und Motorräder
Die EU rüstet sich für einen möglichen Handelskonflikt mit den USA. Sollte Washington die eigene Industrie mit unfairen Methoden vor europäischer Konkurrenz schützen, …
EU droht USA mit Strafzöllen auf Whiskey und Motorräder

Kommentare