Deutsche Börse blickt auf Rekordquartal zurück

Umsatz: - Frankfurt/Main - Die Deutsche Börse hat im ersten Quartal 2007 einen neuen Rekord bei Umsatz und operativem Ergebnis erzielt. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Firmenwert-Abschreibungen (EBITA) legte auf 300,3 Millionen Euro zu nach 257,0 Millionen Euro im Vorjahresquartal.

Der Gruppenumsatz wuchs um 17 Prozent auf 543,1 Millionen Euro, teilte der Frankfurter Finanzmarktbetreiber am Donnerstagabend nach Börsenschluss mit. Hinzu kamen Nettozinserträge aus dem Bankgeschäft in Höhe von 46,1 Millionen Euro nach 34,3 Millionen im Vorjahreszeitraum.

Die Deutsche Börse bestätigte ihren Ausblick für das laufende Jahr für ein weiteres Wachstum bei den genannten Kennzahlen. "Es ist nach wie vor von einer Fortsetzung des wirtschaftlichen Wachstums in allen für das Geschäft relevanten Regionen auszugehen", heißt es im Quartalsbericht der Deutsche Börse AG.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Daimler-Chef Zetsche soll Aufsichtsratschef bei Tui werden
Seit mehr als elf Jahren steht der 64-jährige Dieter Zetsche bei Daimler an der Spitze - ab Okotber 2018 soll er zu dem Reisekonzern Tui wechseln.
Daimler-Chef Zetsche soll Aufsichtsratschef bei Tui werden
Ryanair-Piloten wollen streiken - Airline lehnt Gespräche ab
Beim Billigflieger Ryanair revoltieren die Piloten gegen schlechte Arbeitsbedingungen. Die passagierstärkste Airline Europas lehnt bislang Verhandlungen …
Ryanair-Piloten wollen streiken - Airline lehnt Gespräche ab
Ausfälle und Pannen: Fiasko beim Fahrplanwechsel der Bahn
Die Feierlaune war rasch verraucht: 200 Ehrengäste steckten bereits auf der Rückfahrt von der Eröffnungssause für die neue Schnellbahn im ICE zwischen Berlin und München …
Ausfälle und Pannen: Fiasko beim Fahrplanwechsel der Bahn
Österreicher will 20 Millionen Euro von Schlecker-Familie
Die Pleite der Drogeriemarktkette Schlecker zieht immer noch Kreise. In Österreich stehen die Kinder und die Ehefrau von Anton Schlecker in einem Zivilprozess vor …
Österreicher will 20 Millionen Euro von Schlecker-Familie

Kommentare