Deutsche Börse zieht um - Neues Gebäude in Eschborn bis 2010

Frankfurt/Main - Die Deutsche Börse zieht um: Um Gewerbesteuern zu sparen, will der Konzern seine Frankfurter Zentrale aus dem Stadtteil Hausen ins benachbarte Eschborn verlagern. Das beschloss der Vorstand der Deutschen Börse AG am Freitag, wie das Unternehmen mitteilte.

Sitz der Gesellschaft bleibt Frankfurt und auch der bekannte Handelsplatz in der Alten Börse in der Frankfurter Innenstadt bleibt erhalten. Bis Sommer 2010 soll in Eschborn ein Neubau entstehen, den die Börse dann mieten wird. Bereits im Laufe des zweiten Quartals 2008 sollen gut 1000 Mitarbeiter vorübergehend in ein bestehendes Gebäude in Eschborn umziehen.

Der Mietvertrag für das derzeitige Bürogebäude in Frankfurt-Hausen, das die Deutsche Börse im Jahr 2000 bezogen hatte, läuft Mitte 2010 aus. Der DAX-Konzern beschäftigt insgesamt gut 3000 Mitarbeiter weltweit, die meisten in Deutschland und Luxemburg.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ProSiebenSat.1 plant Neubau in Unterföhring
Unterföhring – Der Medienkonzern ProSiebenSat.1 plant den Bau eines eigenen Campus in Unterföhring. Das berichtet der Münchner Merkur (Wochenendausgabe).
ProSiebenSat.1 plant Neubau in Unterföhring
Wenig Zeit für Schlichtung zwischen Piloten und Lufthansa
Frankfurt/Main (dpa) - Die Schlichtung zum Tarifkonflikt zwischen der Lufthansa und ihren Piloten steht unter großem Zeitdruck.
Wenig Zeit für Schlichtung zwischen Piloten und Lufthansa
Ernährungsbranche verspricht mehr Tierschutz im Stall
Unter welchen Bedingungen müssen Rinder, Schweine und Puten leben? Die Ernährungsbranche sieht sich zunehmender Kritik ausgesetzt - und manche Anbieter reagieren. …
Ernährungsbranche verspricht mehr Tierschutz im Stall
Riesen-Demo für mehr Tierschutz - Discounter mit neuem Label
Berlin - An diesem Samstag wollen mindestens 10.000 Menschen gegen Massentierhaltung demonstrieren. Der Preiskampf in der Nahrungsmittelindustrie werde zu Lasten der …
Riesen-Demo für mehr Tierschutz - Discounter mit neuem Label

Kommentare