+
Ob Waschmaschinen, Fernseher oder Medizintechnik: Die deutsche Elektrobranche ist wieder im Aufwind. Foto: Armin Weigel

Deutsche Elektrobranche wieder im Aufwind

Frankfurt/Main (dpa) - Die deutsche Elektroindustrie sieht sich ungeachtet der Krisen in verschiedenen Teilen der Welt wieder im Aufwind.

Für 2015 rechnet der Branchenverband ZVEI mit einem Anstieg der preisbereinigten Elektroproduktion um anderthalb Prozent, wie der Vorsitzende der ZVEI-Geschäftsführung, Klaus Mittelbach, in Frankfurt sagte: "Der Branchenumsatz sollte entsprechend auf knapp 174 Milliarden Euro steigen."

Damit ist der Verband nur verhalten optimistisch. In den ersten elf Monaten 2014 erhöhte die Elektroindustrie ihren Umsatz um 2,6 Prozent. Mittelbach rechnet für das Gesamtjahr 2014 mit einem Plus um 4 Milliarden Euro auf 171 Milliarden Euro. Zuvor war der Branchenumsatz zwei Jahre in Folge gesunken. Das Umsatzniveau von 2011, als die Betriebe der Elektrotechnik- und Elektronikindustrie 178 Milliarden Euro erlösten, ist noch nicht wieder in Sicht.

2014 machte vor allem die Russland-Krise der Branche zu schaffen. Zwischen Januar und Oktober brach das Volumen der Exporte nach Russland um fast 22 Prozent auf 3,6 Milliarden Euro ein. War das Land 2012 noch neuntgrößter Abnehmer deutscher Elektroausfuhren, rangiert es inzwischen nur auf Platz 13.

Trotzdem konnte die Industrie mit aktuell 849 000 Beschäftigten in Deutschland ihre Exporte insgesamt ausbauen. Von Januar bis Oktober stiegen die Ausfuhren um 3,9 Prozent auf 136,8 Milliarden Euro.

Mit 83,2 Milliarden Euro (plus 3,4 Prozent) wurden knapp zwei Drittel aller Branchenausfuhren in Europa abgesetzt. Als wichtigsten Abnehmer hat China die USA abgelöst: Das Land nahm mit 12,3 Milliarden Euro um 15,9 Prozent höhere Elektroausfuhren aus Deutschland als im Vorjahr auf. Die deutschen US-Exporte stiegen hingegen nur um 3,2 Prozent auf 11,3 Milliarden Euro. Drittgrößter Absatzmarkt blieb Frankreich. Die Ausfuhren ins Nachbarland stiegen um 2,9 Prozent auf 9,5 Milliarden Euro.

Mitteilung ZVEI vom 20.1.15

Zahlen zur deutschen Elektroindustrie

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Thyssenkrupp besorgt sich gut eine Milliarde Euro
Der Essener Industriekonzern Thyssenkrupp hat sich nach der Einigung auf eine Fusion der Stahlsparte mit der indischen Tata Steel gut eine Milliarde Euro am Kapitalmarkt …
Thyssenkrupp besorgt sich gut eine Milliarde Euro
Brent-Öl steigt auf den höchsten Stand seit Mitte 2015
New York (dpa) - Die Ölpreise haben am Montag deutlich zugelegt. Der Preis für die Nordseesorte Brent stieg auf den höchsten Stand seit Juli 2015. Am Abend lag der Preis …
Brent-Öl steigt auf den höchsten Stand seit Mitte 2015
Selbstfliegendes Lufttaxi absolviert ersten Testflug in Dubai
Ein spektakuläres Projekt - von einem deutschen Start-Up: In Dubai hat jetzt ein selbstfliegendes Lufttaxi seine ersten Runden gedreht.
Selbstfliegendes Lufttaxi absolviert ersten Testflug in Dubai
Nach der Bundestagswahl: Große Sorge an der griechischen Börse
Wahl mit Folgen: Die Börse in Athen reagiert mit großer Sorge auf die Bundestagswahl. Vor allem die FDP sorgt für Angst und Schrecken unter Anlegern.
Nach der Bundestagswahl: Große Sorge an der griechischen Börse

Kommentare