+
Deutsche Exporte in die USA brechen ein.

Deutsche Exporte in die USA brechen ein

Wiesbaden - Die deutschen Exporte in die USA sind wegen der Wirtschaftskrise drastisch eingebrochen. Auf der Liste der wichtigsten Abnehmer für deutsche Waren stehen sie jetzt auf Platz drei.

Im ersten Halbjahr verkauften die heimischen Exporteure Waren “Made in Germany“ im Wert von nur noch 27 Milliarden Euro in die USA - das waren 26,5 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Dies meldete das Statistische Bundesamt am Donnerstag. Die Nachfrage aus den besonders von der Finanzkrise gebeutelten Vereinigten Staaten sank deutlich stärker als im Schnitt aller Länder mit minus 23,5 Prozent.

Die USA rutschten damit in der Rangliste der wichtigsten Abnehmer für deutsche Waren von Platz zwei auf Platz drei ab. Spitzenreiter ist nach wie vor Frankreich. Zweitwichtigstes Land sind nun die Niederlande. Auch der starke Euro, der Exporte in den Dollar-Raum verteuert, belastete die deutschen Ausfuhren in die USA . Zudem gaben die amerikanischen Verbraucher weniger Geld aus und sparten mehr. Wichtigstes Exportgut im Handel mit den USA sind Autos. Importiert werden aus den USA vor allem pharmazeutische Produkte. Die Einfuhren aus den USA nach Deutschland sanken im ersten Halbjahr um 7,1 Prozent.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rewe-Chef will Amazon und den Discountern die Stirn bieten
Köln (dpa) - Der Rewe-Chef Lionel Souque stellt sich auf wachsende Bedeutung des Onlinehandels mit Lebensmitteln ein. "Langfristig könnten bis zu zehn Prozent des …
Rewe-Chef will Amazon und den Discountern die Stirn bieten
Bericht: Tüv-Bericht offenbart weitere Mängel am BER
Berlin (dpa) - Auf der Baustelle des neuen Hauptstadtflughafens BER sind nach einem Bericht des "Tagesspiegels" neue Mängel aufgetaucht. Wie die Zeitung am Donnerstag …
Bericht: Tüv-Bericht offenbart weitere Mängel am BER
Machtkampf bei Aldi spitzt sich zu: Es geht auch um die Zukunft des Discounters 
Das Schleswig-Holsteinische Oberverwaltungsgericht könnte noch am Donnerstag einen Schlussstrich unter den seit Jahren schwelenden Machtkampf beim Discounter ziehen. Es …
Machtkampf bei Aldi spitzt sich zu: Es geht auch um die Zukunft des Discounters 
Starker Euro drückt Dax unter 13 000 Punkte
Frankfurt/Main (dpa) - Der starke Euro hat den deutschen Aktienmarkt am Donnerstag weiter belastet. Die über 1,18 US-Dollar stehende Gemeinschaftswährung drückte den Dax …
Starker Euro drückt Dax unter 13 000 Punkte

Kommentare