Deutsche Flughäfen sind nicht zufrieden

Berlin - Der Luftverkehr an den deutschen Flughäfen ist 2011 mit rund 198 Millionen Passagieren hinter den Erwartungen zurückgeblieben.

Der Flughafenverband ADV machte dafür am Montag in Berlin die seit Anfang 2011 geltende Luftverkehrssteuer verantwortlich und forderte, sie wieder abzuschaffen.

Insgesamt wurden 2011 fünf Prozent mehr ein- und aussteigende Passagiere an deutschen Flughäfen gezählt. Selbst dieser Zuwachs ist nach Ansicht des ADV „statistischen Basiseffekten“ wie dem Vulkanausbruch im April und der Witterung im November und im schneereichen Dezember 2010 zu verdanken. Ohne dies hätte das Marktwachstum bei drei Prozent gelegen, erklärte der ADV.

Übersicht: Flughäfen in Deutschland

foto

dapd

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Airbus übernimmt Steuer bei Bombardiers C-Serie
Überraschung in der Flugzeugindustrie: Airbus steigt bei der C-Serie des kanadischen Konkurrenten Bombardier ein. Der Coup ist politisch delikat - denn Bombardier ist im …
Airbus übernimmt Steuer bei Bombardiers C-Serie
Dax kann Marke von 13 000 Punkten nicht halten
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger sind am Dienstag in den letzten Handelsminuten in Deckung gegangen. Der Dax beendete den Tag 0,07 Prozent tiefer bei 12 995,06 Punkten.
Dax kann Marke von 13 000 Punkten nicht halten
Banken und Unternehmen machen Druck auf Brexit-Unterhändler
Je länger sich die Brexit-Verhandlungen hinziehen, desto schwieriger wird es für Unternehmen zu planen. Deshalb macht die Wirtschaft zunehmend Druck. Vor allem die …
Banken und Unternehmen machen Druck auf Brexit-Unterhändler
Staat verdient mehr an Rauchern
Wiesbaden (dpa) - Der deutsche Fiskus hat mehr an Rauchern verdient. Im dritten Quartal wurden 7,2 Prozent mehr versteuerte Zigaretten produziert als im …
Staat verdient mehr an Rauchern

Kommentare