Pro Jahr

Deutsche geben elf Milliarden Euro für Fußball aus

Berlin - Der Fußball bleibt in Deutschland ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Rund elf Milliarden Euro geben die deutschen Haushalte pro Jahr für die Sportart aus, je zur Hälfte für das aktive Fußballspielen und die Teilnahme an Fußballereignissen.

Das teilte das Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) am Dienstag mit. „In Deutschland begleitet uns Fußball nahezu von klein auf als Teamsport auf Bolzplatz und Pausenhof und ist damit eine Art Schule des Lebens“, sagte Bundesminister Sigmar Gabriel: „Darüber hinaus hat er aber auch eine große wirtschaftliche Bedeutung. Die Bundesliga hat in der Saison 2014/2015 einen Rekordumsatz von 2,6 Milliarden Euro erzielt. Aber auch der Breitensport steht dem Profifußball in nichts nach.“

sid

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax verliert Kampf um die Marke von 13 000 Punkten
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Freitag nach einem richtungslosen Handelsverlauf letztlich etwas nachgegeben. Vor dem Wochenende seien die Anleger wieder …
Dax verliert Kampf um die Marke von 13 000 Punkten
Sparkassenpräsident Fahrenschon tritt zurück
Nach lähmender Debatte über zu spät abgegebene Steuererklärungen gibt der oberste Lobbyist der Sparkassen auf. Noch in diesem Monat legt er sein Amt nieder. Das Rumoren …
Sparkassenpräsident Fahrenschon tritt zurück
Tesla stellt Elektro-Laster und schnellen Sportwagen vor
Tesla tut sich gerade schwer damit, die Produktion seines ersten günstigeren Wagens Model 3 hochzufahren. Doch das hält Firmenchef Elon Musk nicht davon ab, mit neuen …
Tesla stellt Elektro-Laster und schnellen Sportwagen vor
Bis 2022: VW steckt 34 Milliarden Euro in Elektroautos
Wolfsburg (dpa) - Der Volkswagen-Konzern will mit Milliardeninvestitionen in die E-M-Mobilität den tiefgreifenden Wandel der ganzen Branche bewältigen.
Bis 2022: VW steckt 34 Milliarden Euro in Elektroautos

Kommentare