+
Immer weniger Deutsche finden Sekt so richtig prickelnd. Foto: Arne Dedert

Deutsche haben weniger Durst auf Sekt

Wiesbaden (dpa) - Sekt oder Selters? - Immer mehr Deutsche beantworten diese Frage offenbar zugunsten des Mineralwassers.

Im vergangenen Jahr ist jedenfalls der Absatz von Schaumwein um 1,5 Prozent auf 317 Millionen Liter zurückgegangen, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag berichtete.

Das entsprach 423 Millionen Flaschen oder einem Pro-Kopf-Verbrauch bei den über 16-Jährigen von 4,6 Litern. Deutlich besser ging es den deutschen Brunnen. Ihrem Verband zufolge stieg der Pro-Kopfverbrauch von Heil- und Mineralwasser 2014 zum vierten Mal in Folge, und zwar auf 143,5 Liter. Der Absatz kletterte um 2,5 Prozent auf 10,7 Milliarden Liter.

Zahl des Tages zu Schaumwein

Statistik zu Mineralwasser

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Deutschlands Maschinenbauer exportieren mehr
Frankfurt/Main (dpa) - Die Erholung der Weltwirtschaft bringt das Exportgeschäft der deutschen Maschinenbauer in Schwung. In den ersten sechs Monaten führte die …
Deutschlands Maschinenbauer exportieren mehr
Fröste und Regen vermiesen Bauern die Ernte
Berlin (dpa) - Widriges Wetter mit Frühjahrsfrösten und sommerlichem Dauerregen hat den Landwirten in weiten Teilen Deutschlands die Ernte vermiest. Hereinkommen dürften …
Fröste und Regen vermiesen Bauern die Ernte
Umwelthilfe-Chef erwartet Fahrverbote für Diesel 2018
Jürgen Resch ist ein Mann der klaren Worte. Er spart nicht mit Kritik an der Autoindustrie. Für den Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe ist klar: 2018 kommen …
Umwelthilfe-Chef erwartet Fahrverbote für Diesel 2018
BMW auch im ersten Halbjahr 2017 profitabelster Autobauer
Gemeinsam stellen die drei großen deutschen Autokonzerne die weltweite Konkurrenz in Sachen Profitabilität in den Schatten. Eine Studie sieht aber auch ein paar dunkle …
BMW auch im ersten Halbjahr 2017 profitabelster Autobauer

Kommentare