+
Immer weniger Deutsche finden Sekt so richtig prickelnd. Foto: Arne Dedert

Deutsche haben weniger Durst auf Sekt

Wiesbaden (dpa) - Sekt oder Selters? - Immer mehr Deutsche beantworten diese Frage offenbar zugunsten des Mineralwassers.

Im vergangenen Jahr ist jedenfalls der Absatz von Schaumwein um 1,5 Prozent auf 317 Millionen Liter zurückgegangen, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag berichtete.

Das entsprach 423 Millionen Flaschen oder einem Pro-Kopf-Verbrauch bei den über 16-Jährigen von 4,6 Litern. Deutlich besser ging es den deutschen Brunnen. Ihrem Verband zufolge stieg der Pro-Kopfverbrauch von Heil- und Mineralwasser 2014 zum vierten Mal in Folge, und zwar auf 143,5 Liter. Der Absatz kletterte um 2,5 Prozent auf 10,7 Milliarden Liter.

Zahl des Tages zu Schaumwein

Statistik zu Mineralwasser

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ära Marchionne endet bei Fiat Chrysler und Ferrari vorzeitig
Der Mann, der die Autobauer Fiat und Chrysler einst rettete, sollte eigentlich erst 2019 abtreten. Doch nun ist für Konzernchef Sergio Marchionne schon deutlich früher …
Ära Marchionne endet bei Fiat Chrysler und Ferrari vorzeitig
G20-Treffen: Finanzminister Scholz wirbt für freien Handel
Eigentlich stehen die Zukunft der Arbeit und die Verbesserung der Infrastruktur auf der G20-Agenda. Wegen des anhaltenden Streits zwischen den USA, China und der EU um …
G20-Treffen: Finanzminister Scholz wirbt für freien Handel
Bericht: Datenleck bei Autobauern - auch VW betroffen
New York (dpa) - Zehntausende Dokumente mit sensiblen Daten großer Autohersteller sind laut einem Zeitungsbericht vorübergehend öffentlich im Internet aufgetaucht.
Bericht: Datenleck bei Autobauern - auch VW betroffen
Über 200.000 Autokäufer nutzen Umweltprämie
Die sogenannte Umweltprämie - ein Zuschuss für Kunden beim Kauf eines sauberen Autos - sollte ein Mittel sein, um den Anteil älterer und schmutziger Dieselwagen auf den …
Über 200.000 Autokäufer nutzen Umweltprämie

Kommentare