+
Gebäude der Hypo Alpe Adria im österreichischen Klagenfurt. Foto: Gert Eggenberger/Archiv

Deutsche Institute mit 7,1 Mrd an Hypo-Alpe-Debakel beteiligt

Frankfurt/Main (dpa) - Deutsche Finanzinstitute haben nach Angaben der Deutschen Bundesbank mehr als sieben Milliarden Euro bei der Abwicklungsanstalt der österreichischen Hypo Alpe Adria-Bank im Feuer.

Ende des vergangenen Jahres habe das Forderungsvolumen aller deutschen Banken und Versicherungen 7,1 Milliarden Euro betragen, sagte eine Sprecherin der Bundesbank und bestätigte damit Medienberichte. Den Anteil der deutschen Versicherungen an der "Bad Bank" mit Namen Heta bezifferte sie zum Ende des vergangenen Jahres auf 1,5 Milliarden Euro.

Die Regierung Österreichs hatte Anfang März beschlossen, die "Bad Bank" der Hypo Alpe Adria abzuwickeln und dabei sämtliche Schuldenzahlungen zu stoppen. Den Gläubigern drohen damit hohe Verluste - auch deutschen Finanzinstituten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Würde niemals damit fliegen“: Mitarbeiter erheben schwere Vorwürfe gegen bestimmten Boeing-Flieger 
Der Flugzeugbauer „Boeing“ hat mit Anschuldigungen seiner Mitarbeiter zu kämpfen. Diese werfen dem Hersteller zahlreiche Qualitätsmängel vor. 
„Würde niemals damit fliegen“: Mitarbeiter erheben schwere Vorwürfe gegen bestimmten Boeing-Flieger 
Bericht über Mängel bei Produktion erhöht Druck auf Boeing
Der US-Flugzeugbauer Boeing steht nach zwei Abstürzen innerhalb von weniger als einem halben Jahr ohnehin schon massiv in der Kritik. Nun gerät der Konzern weiter in …
Bericht über Mängel bei Produktion erhöht Druck auf Boeing
Diesen Euro-Schein wird es in wenigen Tagen nicht mehr geben - dies hat zwei Gründe
In nur wenigen Tagen endet in Deutschland die Ausgabe eines bestimmten Euro-Scheins. Die Abschaffung des Geldscheins hat gleich zwei Gründe.
Diesen Euro-Schein wird es in wenigen Tagen nicht mehr geben - dies hat zwei Gründe
dm wirft besonders gefragtes Produkt aus den Regalen - Das ist der Grund
Der Drogeriemarkt-Riese dm hat ein sehr beliebtes Produkt aus den Regalen verbannt. Die Kunden bringt das zur Verzweiflung. Der Grund für den Verkaufs-Stop macht es …
dm wirft besonders gefragtes Produkt aus den Regalen - Das ist der Grund

Kommentare