Deutsche Maschinen weniger gefragt

- Frankfurt - Den erfolgsverwöhnten deutschen Maschinenbauern scheint etwas die Puste auszugehen: Die Nachfrage nach Maschinen und Anlagen made in Germany ist im Mai deutlich zurückgegangen - nicht nur im Inland, sondern auch im Ausland. Wie der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) berichtete, lag der Auftragseingang im Mai um 8 Prozent unter dem Ergebnis des Vorjahres. Das Inlandsgeschäft fiel um 6 Prozent, die Auslandsnachfrage sank um 9 Prozent.

In dem von kurzfristigen Schwankungen weniger beeinflussten Dreimonatsvergleich März bis Mai 2005 ergibt sich insgesamt ein Minus von 6 Prozent im Vorjahresvergleich; bei den Inlandsaufträgen ein Minus von 9 Prozent und bei den Auslandsaufträgen ein Minus von 4 Prozent. Die Maschinenbauer versuchten aber, das Positive hervorzuheben. "Auch wenn die Bestellungen im Inland das Vorjahresergebnis nicht erreichten, gibt es erste positive Tendenzen, denn die Bestellkurve zieht seit Jahresbeginn leicht an", sagte VDMA-Hauptgeschäftsführer Hannes Hesse zu den vorgelegten Zahlen."Der Schwung bei den Auslandsaufträgen hat im Vergleich zum Vorjahr zwar etwas nachgelassen", räumte Hesse ein. Allerdings spiele dabei auch der Basiseffekt eine Rolle, denn im Mai 2004 hätten Aufträge im Großanlagenbau das Ergebnis nach oben schnellen lassen. "Die Auslandsnachfrage stieg damals um 34 Prozent", erläuterte er.Erfolgszahlen vermeldete unterdessen die deutsche Kunststoff- und Gummimaschinenindustrie: Sie konnte ihre Position als Weltmarktführer weiter festigen. Ihr Anteil an der Weltproduktion stieg von 24,6 Prozent auf 26,8 Prozent.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutscher Wirtschaftsaufschwung gewinnt weiter an Tempo
Wiesbaden (dpa) - Angetrieben vom boomenden Export, Unternehmensinvestitionen und der Konsumfreude der Verbraucher hat die deutsche Wirtschaft zum Jahresbeginn ihr …
Deutscher Wirtschaftsaufschwung gewinnt weiter an Tempo
Deutschland ist Topadresse für ausländische Investoren
Frankfurt/Main (dpa) - Deutschland zählt einer Studie zufolge zu den Top-Adressen für ausländische Investoren in Europa. Im vergangenen Jahr investierten Unternehmen aus …
Deutschland ist Topadresse für ausländische Investoren
Euro-Finanzminister ringen um Griechenland-Hilfen
Wichtige Hürden vor der Auszahlung frischer Kredite an Griechenland sind bereits genommen. Aber ein alter Streit holt die Unterhändler immer wieder ein.
Euro-Finanzminister ringen um Griechenland-Hilfen
Am Hauptstadtflughafen soll billiger gebaut werden
Der BER ist nicht fertig, aber schon zu klein. Daher wird der Ausbau geplant - jedoch für kleineres Geld als bisher. Flughafenchef Lütke Daldrup muss sich derweil Fragen …
Am Hauptstadtflughafen soll billiger gebaut werden

Kommentare