Deutsche Post baut internationales Briefgeschäft aus

- Bonn - Die Deutsche Post baut vor dem Hintergrund des Ende 2007 auslaufenden nationalen Monopols ihr internationales Briefgeschäft aus. Im englischen Norwich eröffnete die Post jetzt mit ihrer Tochter Williams Lea ein hochmodernes Zentrum für Brief- und Dokumentenlösungen.

Rund 400 Mitarbeiter arbeiten dort für die interne und externe Kommunikation von Unternehmen, wie etwa im elektronischen Druck-, Dokumenten- und Korrespondenzmanagement.

Die Deutsche Post hatte Anfang des Jahres die Mehrheit an dem internationalen Briefdienstleister Williams Lea übernommen. Im Jahr 2005 erzielte Williams Lea mit rund 6500 Mitarbeitern einen Umsatz von etwa 650 Millionen Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aldi-Rückruf: Salmonellen in Salami entdeckt
Wegen eines Salmonellen-Fundes ist die ausschließlich bei Aldi Nord verkaufte Salami Piccolini zurückgerufen worden.
Aldi-Rückruf: Salmonellen in Salami entdeckt
Dax geht erstmals über 13 000 Punkten ins Ziel
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Montag erstmals über 13.000 Punkten geschlossen. Beim Stand von 13.003,70 Zählern und einem Plus von 0,09 Prozent ging der deutsche …
Dax geht erstmals über 13 000 Punkten ins Ziel
Daimler muss mehr als eine Million Autos zurückrufen
Wegen defekter Kabel an der Lenksäule will Daimler weltweit mehr als eine Million Autos in die Werkstätten zurückrufen. Fatal: Der Airbag kann durch das Problem …
Daimler muss mehr als eine Million Autos zurückrufen
Mitarbeiter von Air Berlin protestieren für Zukunft
Bei der insolventen Air Berlin bangen Tausende um ihren Arbeitsplatz, der Ärger richtet sich auch gegen Konzernchef Winkelmann. Wird Fliegen nun für viele Menschen auch …
Mitarbeiter von Air Berlin protestieren für Zukunft

Kommentare