+
Ein Briefträger sortiert in einem im Briefverteilzentrum in Köln die Post.

Unternehmen legt Quartalszahlen vor

Deutsche Post: Hat der Streik geschadet?

Bonn - Bei der Deutschen Post ist nach einem langen Arbeitskampf wieder Ruhe eingekehrt. Jetzt sollen Zahlen sprechen: Vorstandschef Frank Appel präsentiert den Quartalsbericht des Unternehmens.

Das Paketgeschäft in Deutschland und die Sparte Expressdienstleistungen dürften auch im Ende Juni zu Ende gegangenen zweiten Quartal die Wachstumstreiber des Logistikriesen gewesen sein. Beide Bereiche hatten schon im ersten Quartal kräftig zugelegt.

Unklar ist, ob der mehrwöchige Arbeitskampf Spuren hinterlassen hat. Die Tarifpartner hatten Anfang Juli ihren Streit beigelegt. Für die rund 140 000 Beschäftigten gibt es unter anderem mehr Geld und Jobgarantien bis Ende 2019.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Besucherrückgang bei IAA
Frankfurt/Main (dpa) - Die Internationale Automobilausstellung in Frankfurt am Main hat in diesem Jahr weniger Besucher angelockt als vor zwei Jahren. Wie der Verband …
Besucherrückgang bei IAA
Uber signalisiert Gesprächsbereitschaft in London
Der Fahrdienst-Vermittler Uber steht in London vor dem Aus. Dagegen regt sich Widerstand, vor allem bei jüngeren Kunden. Das Unternehmen geht unterdessen auf die …
Uber signalisiert Gesprächsbereitschaft in London
Experte: Keine steigenden Preise nach Air-Berlin-Aufteilung
Berlin - Bei der Aufteilung der insolventen Fluglinie Air Berlin sieht ein Reiseexperte derzeit nicht die Gefahr steigender Ticketpreise. "Es sind weder ein Monopol noch …
Experte: Keine steigenden Preise nach Air-Berlin-Aufteilung
US-Banken weitaus profitabler als europäische Konkurrenz
Zehn Jahre nach der Finanzkrise sprudeln an der Wall Street die Gewinne. Europas Banken hinken hinterher. Nach Einschätzung von Experten wird sich daran so schnell auch …
US-Banken weitaus profitabler als europäische Konkurrenz

Kommentare