Deutsche sparen so viel wie seit langem nicht

Berlin - Die Deutschen haben im vergangenen Jahr so viel gespart wie seit langem nicht mehr. Die privaten Haushalte häuften 2008 rund 178,5 Milliarden Euro an Ersparnissen an.

Das teilen der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) und der Bundesverband der Deutschen Volks- und Raiffeisenbanken (BVR) in Berlin vor dem Weltspartag (30. Oktober) mit. Das seien etwa 13 Milliarden Euro mehr als 2007 gewesen. Pro Kopf sparten die Deutschen 2008 damit 2210 Euro - eine Sparquote von 11,2 Prozent. Das sei der höchste Wert seit 1993.

Laut dem Sparkassenverband sind die eifrigsten Sparer die Menschen in Baden-Württemberg. Sie legten im Schnitt 2543 Euro auf die hohe Kante - eine Sparquote von 12,4 Prozent. Allerdings ist das Pro-Kopf-Einkommen im “Ländle“ den Daten zufolge auch besonders hoch. Die geringste Sparquote haben nach Bundesländern betrachtet mit 8,0 Prozent die Bremer - sie sparten 2032 Euro. Nach der Schweiz, Frankreich und Österreich hatten die Deutschen in Europa die vierthöchste Sparquote. Der EU-Durchschnitt betrage gerade einmal 5,4 Prozent.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Yellen verlässt Fed-Führung nach Powells Amtsübernahme
Washington (dpa) - Die amtierende US-Notenbankchefin Janet Yellen wird zum Ende ihrer Amtszeit nicht weiter unter ihrem Nachfolger im Führungsgremium der Bank …
Yellen verlässt Fed-Führung nach Powells Amtsübernahme
Deutschland geht bei Vergabe von EU-Behörden leer aus
Schwere Schlappe für Deutschland: Weder Frankfurt am Main noch Bonn werden Standort für eine der aus London wegziehenden EU-Behörden. Die lachenden Sieger sitzen in den …
Deutschland geht bei Vergabe von EU-Behörden leer aus
Auch Frankfurt scheitert bei Vergabe von EU-Behörden
Deutschland ist mit seinen Bewerbungen um den Sitz einer weiteren EU-Behörde gescheitert. Nach der Kandidatur von Bonn für die Arzneimittelagentur EMA fiel auch …
Auch Frankfurt scheitert bei Vergabe von EU-Behörden
Gescheiterte Jamaika-Verhandlungen beeindrucken Märkte kaum
Neuwahlen, Minderheitsregierung - oder doch noch ein weiterer Anlauf zu einer Koalition? Die Verwirrung nach den gescheiterten Gesprächen über ein Jamaika-Bündnis ist …
Gescheiterte Jamaika-Verhandlungen beeindrucken Märkte kaum

Kommentare