Deutsche Telekom setzt Schuldenabbau fort

- Bonn - Die Deutsche Telekom macht zum Schuldenabbau in Südostasien Kasse. Beim Verkauf des Anteils von 24,8 Prozent am zweitgrößten philippinischen Mobilfunker Globe Telecom würden 472 Millionen Dollar (403 Mio Euro) Gesamterlös erwartet, teilte der Konzern in Bonn mit. Singapore Telecommunications Ltd (SingTel) und Ayala Corporation hätten jetzt mitgeteilt, dass sie das unterbreitete Verkaufsangebot der Deutschen Telekom annehmen wollen.

<P>Der Mobilfunk-Anteilsverkauf ist bereits der dritte der Deutschen Telekom in Südostasien, die in diesem Wirtschaftsraum weiter mit der Großkundentochter T-Systems vertreten ist. Der Verkaufserlös bei Globe Telecom werde zum Abbau des Schuldenberges genutzt, der Mitte diesen Jahres noch 53 Milliarden Euro umfasste. Seit dem Amtsantritt des Vorstandsvorsitzenden Kai-Uwe Ricke im November 2002 sei der Schuldenberg bereits um über 11 Milliarden Euro verkleinert worden.</P><P>Globe Telecom schreibt schwarze Zahlen. SingTel gehört bereits 29,1 Prozent von Globe Telecom und Ayala 32,7 Prozent. Die Deutsche Telekom hatte den beiden Konzernen Ende Juni ein Vorkaufsrecht eingeräumt. Die Frist dazu war im August ohne eine Einigung abgelaufen. Anfang dieser Woche machte die Telekom ein zweites Angebot. Derzeit würden die Details für den Abschluss ausgearbeitet.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Opec vor möglicher Verlängerung des Förderlimits
Der Ölpreis soll steigen - das ist die Absicht der Opec und neuer Verbündeter wie Russland. Bisher reicht die Drosselung der Produktion nur zu einer Stabilisierung. Hält …
Opec vor möglicher Verlängerung des Förderlimits
Dax berappelt sich in schwankendem Feiertagshandel
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax zeigt sich am Vatertag launisch. Auf leichte Gewinne zum Auftakt des Handels nach optimistischen Signalen der US-Notenbank Fed folgte ein …
Dax berappelt sich in schwankendem Feiertagshandel
Hamburger Hafen fällt beim Containerumschlag weiter zurück
Der Hamburger Hafen verliert beim Containerumschlag gegenüber der Konkurrenz an Boden. Für das Gesamtjahr ist nicht mehr als Stagnation zu erwarten.
Hamburger Hafen fällt beim Containerumschlag weiter zurück
Fiat Chrysler droht eigenes "Dieselgate"
Déjà-vu? Nach VW hat mit Fiat Chrysler der zweite internationale Autoriese eine Klage der US-Justiz wegen vermeintlichen Abgas-Betrugs am Hals. Auch auf Daimler haben …
Fiat Chrysler droht eigenes "Dieselgate"

Kommentare