Deutsche Top-Manager für Reichensteuer

Hamburg - Die Mehrheit der deutschen Führungskräfte hat sich im Falle von Steuererhöhungen für eine Reichensteuer ausgesprochen. 

54 Prozent würden am ehesten Wohlhabende mit der Wiedereinführung der Vermögenssteuer oder einer Anhebung des Spitzensteuersatzes belasten. Das ergab eine am Mittwoch vorgelegte Umfrage unter 330 Führungskräften durch das “Manager Magazin“. Allerdings würde ein Großteil einen Verzicht auf Steuererhöhungen befürworten. Die aktuelle Sparpolitik der Bundesregierung begrüßen 77 Prozent der Befragten. In Bezug auf die Entwicklung der Börsenkurse in den kommenden zwölf Monaten ist die Zahl der Optimisten unter den deutschen Top-Managern gesunken.

Während im Januar noch 71 Prozent damit rechneten, dass der DAX 6.000 und mehr Punkte erreichen wird, wagten diesmal nur noch 60 Prozent eine solche Prognose. “Manager Magazin“ befragt regelmäßig einen festen Kreis aus Führungskräften in Deutschland. Die aktuelle Befragung wurde vom 31. Mai bis zum 3. Juni durchgeführt.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Supermarkt ruft Joghurt zurück
Weil sich möglicherweise ein Kunststoffteil lösen kann, sind Joghurtbecher zurückgerufen worden.
Supermarkt ruft Joghurt zurück
Dax dreht nach gutem Auftakt ins Minus
Optimistische Signale von der US-Notenbank Fed haben den Dax nur anfangs gestützt. Nach leichten Gewinnen zum Auftakt drehte der deutsche Leitindex ins Minus und verlor …
Dax dreht nach gutem Auftakt ins Minus
Uber muss Millionen an Fahrer in New York nachzahlen
Uber kommt nicht zur Ruhe. Nach vielen Negativ-Schlagzeilen in den vergangenen Wochen, wird nun auch eine Millionen-Nachzahlung an Fahrer in New York fällig. Die Firma …
Uber muss Millionen an Fahrer in New York nachzahlen
Starker Jahresauftakt der Dax-Konzerne
Europas Wirtschaft kommt in Schwung. Der Export läuft rund. Die Kassen deutscher Konzerne füllen sich kräftig. Die Aussichten für das Gesamtjahr sind gut. Allerdings …
Starker Jahresauftakt der Dax-Konzerne

Kommentare