Deutsche Top-Manager für Reichensteuer

Hamburg - Die Mehrheit der deutschen Führungskräfte hat sich im Falle von Steuererhöhungen für eine Reichensteuer ausgesprochen. 

54 Prozent würden am ehesten Wohlhabende mit der Wiedereinführung der Vermögenssteuer oder einer Anhebung des Spitzensteuersatzes belasten. Das ergab eine am Mittwoch vorgelegte Umfrage unter 330 Führungskräften durch das “Manager Magazin“. Allerdings würde ein Großteil einen Verzicht auf Steuererhöhungen befürworten. Die aktuelle Sparpolitik der Bundesregierung begrüßen 77 Prozent der Befragten. In Bezug auf die Entwicklung der Börsenkurse in den kommenden zwölf Monaten ist die Zahl der Optimisten unter den deutschen Top-Managern gesunken.

Während im Januar noch 71 Prozent damit rechneten, dass der DAX 6.000 und mehr Punkte erreichen wird, wagten diesmal nur noch 60 Prozent eine solche Prognose. “Manager Magazin“ befragt regelmäßig einen festen Kreis aus Führungskräften in Deutschland. Die aktuelle Befragung wurde vom 31. Mai bis zum 3. Juni durchgeführt.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gabriel und Zetsche gegen Diesel-Aus
Ist der Diesel zukunftsfähig? Zumindest als "Brückentechnologie" und in seinen modernen Varianten erhält der umstrittene Antrieb weiter Unterstützung. Klimaforscher …
Gabriel und Zetsche gegen Diesel-Aus
Der Online-Boom spaltet den deutschen Einzelhandel
Während größere Einzelhändler mehrheitlich gute Geschäfte machen, leiden kleinere Fachhändler massiv unter der Konkurrenz aus dem Internet. Rund 50 000 Läden könnten …
Der Online-Boom spaltet den deutschen Einzelhandel
Allianz-Deutschland-Chef Knof will Unternehmen verlassen
Turbulenzen bei der Allianz: Ein überraschendes Rücktrittsgesuch überlagert die Botschaft, die der Versicherer eigentlich an die Öffentlichkeit bringen will.
Allianz-Deutschland-Chef Knof will Unternehmen verlassen
Dax kommt nicht vom Fleck - Zurückhaltung wegen Fed
Frankfurt/Main (dpa) - Am deutschen Aktienmarkt hat Zurückhaltung geherrscht. Die Anleger warteten auf die Leitzinsentscheidung der US-Notenbank Fed zur Wochenmitte und …
Dax kommt nicht vom Fleck - Zurückhaltung wegen Fed

Kommentare