+
Der Bierdurst ist in Deutschland zurückgegangen

Deutsche trinken weniger Bier

Wiesbaden - Der Bierdurst in Deutschland geht weiter zurück. In den ersten drei Monaten 2011 setzten Brauereien und Bierlager rund 20,8 Millionen Hektoliter des Gerstensaftes ab.

Das sind 0,4 Prozent oder 0,1 Millionen Hektoliter weniger als im ersten Quartal 2010. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden vom Montag gingen 84,2 Prozent des gesamten Bierabsatzes im Inland über Tresen und Ladentheke.

Steuerfrei - als Exportware oder sogenannter Haustrunk für Brauerei-Beschäftigte - wurden 3,3 Millionen Hektoliter abgesetzt (plus 8,6 Prozent). Im Jahr 2010 war der Pro-Kopf-Verbrauch von Bier auf den historischen Tiefstand von 101,8 Litern gesunken.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Air Berlin verhandelt mit Lufthansa und Easyjet - Wöhrl sauer
Air Berlin könnte zu großen Teilen an die Lufthansa gehen. Unterlegene Bieter halten das für eine „Katastrophe“ auch für Passagiere. Sie könnten klagen.
Air Berlin verhandelt mit Lufthansa und Easyjet - Wöhrl sauer
Air Berlin: Unterlegene Bieter zürnen, Arbeitnehmer bangen
Nach der Vorentscheidung im Bieterwettstreit geht es darum, wer wie viele Flugzeuge genau bekommen soll. Ein Zwischenstand wird für Montag erwartet. Nicht nur die …
Air Berlin: Unterlegene Bieter zürnen, Arbeitnehmer bangen
7000 Stahlkocher demonstrieren gegen Stahlfusion
Nach dem Bekanntwerden der Fusionspläne für die europäischen Stahlsparten von Thyssenkrupp und Tata wächst im Ruhrgebiet die Empörung. Bei einer Demonstration in Bochum …
7000 Stahlkocher demonstrieren gegen Stahlfusion
Deutschland deckelt Hermes-Bürgschaften für die Türkei
Die Bundesregierung will weniger Bürgschaften für Geschäfte mit der Türkei bereitstellen - eine Reaktion auf die Konflikte mit dem Land. Es gibt allerdings einen Haken.
Deutschland deckelt Hermes-Bürgschaften für die Türkei

Kommentare