+
Einen Kolben, in dem pharmazeutische Substanzen auskristallisiert werden, prüft eine Mitarbeiterin in einem Labor des Leibniz-Instituts für Organische Katalyseforschung (IFOK) in Rostock.

Deutsche Unternehmen geben mehr für Forschung aus

Essen - Die deutschen Unternehmen haben 2008 ungeachtet der heraufziehenden Wirtschafts- und Finanzkrise weltweit deutlich mehr für Forschung und Entwicklung ausgegeben als 2007.

Das ergab eine am Donnerstag in Essen veröffentlichte Auswertung der Geschäftsberichte von über 100 international tätigen Konzernen durch die Wissenschaftsstatistik GmbH im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft.

Insgesamt gaben multinationale Konzerne mit Hauptsitz in Deutschland danach im vergangenen Jahr weltweit 42,3 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung aus. Dies waren fast 10 Prozent mehr als im Vorjahr. Verantwortlich für das Wachstum waren vor allem die Auto- und die Chemieindustrie.

Die Autoindustrie, die mit 21,4 Milliarden Euro gut 50 Prozent der gesamten Forschungs- und Entwicklungsaufwendungen trägt, konnte über 12 Prozent zulegen. Die chemische Industrie steigerte ihre weltweiten Ausgaben um gut 10 Prozent. Dagegen nahmen die Innovationsbemühungen des Maschinenbaus mit einem Plus von 6,1 Prozent nur unterdurchschnittlich zu, bei der Elektroindustrie lag der Wert sogar nur bei 2,3 Prozent.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aufbau von Air-Berlin-Transfergesellschaft zieht sich hin
Noch sind die Millionen nicht zusammen, die Tausenden Air-Berlin-Mitarbeitern etwas Luft verschaffen könnten bei der Jobsuche. Die Sorge hat der Vorstandschef persönlich …
Aufbau von Air-Berlin-Transfergesellschaft zieht sich hin
Wall Street treibt Dax und MDax auf Rekordhoch
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt sind zur Wochenmitte wieder in Rekordlaune gewesen. Sowohl der Leitindex Dax als auch der MDax erreichten am …
Wall Street treibt Dax und MDax auf Rekordhoch
Soros überträgt 18 Milliarden Dollar an seine Stiftung
Der US-Milliardär George Soros spendet regelmäßig immense Summen für wohltätige Zwecke. Nun soll der Hedgefonds-Guru den Riesenbetrag von 18 Milliarden Dollar gestiftet …
Soros überträgt 18 Milliarden Dollar an seine Stiftung
Markenstreit: BGH gibt Ritter Sport und Dextro Energy Recht
Ritter Sport und Dextro Energy haben in einem Markenrechtsstreit vor dem Bundesgerichtshof (BGH) einen Sieg errungen.
Markenstreit: BGH gibt Ritter Sport und Dextro Energy Recht

Kommentare