Deutsche Unternehmen lehnen Frauenquote ab

Düsseldorf - Deutsche Konzerne wollen einer Umfrage zufolge auch in Zukunft Frauen nicht per Quote den Aufstieg in die Chefetage ermöglichen. Fast alle sind gegen die Quote.

Laut einer Erhebung der “Wirtschaftswoche“ unter allen 160 Unternehmen aus DAX, MDAX, TecDAX und SDAX lehnt die Mehrheit der Befragten den Vorstoß der Deutschen Telekom ab.

Schleimen, aber richtig! Der große Büro-Knigge

Schleimen, aber richtig! Der große Büro-Knigge

Für 84 Prozent kommt eine Frauenquote nicht infrage, 15 Prozent haben sich noch nicht entschieden, wie das Magazin am Samstag vorab berichtete. Aktuell sind dem Blatt zufolge bei mehr als jedem dritten Unternehmen (39 Prozent) um die 20 Prozent Frauen im mittleren und oberen Management beschäftigt.

Bei weiteren 35 Prozent liegt die Quote bei etwa 30 Prozent. Nur gut ein Viertel der befragten Firmen weist weniger als zehn Prozent Managerinnen aus.

DAPD

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Mogelpackung des Jahres" ist Evian Mineralwasser
Hamburg - Weniger in die Packung, dafür ein höherer Preis. Verschiedene Produkte standen deswegen in der Schlussabstimmung zur Mogelpackung des Jahres. Jetzt gibt es …
"Mogelpackung des Jahres" ist Evian Mineralwasser
Kälte in Frankreich setzt deutsche Stromnetze unter Stress
Die Betreiber großer Übertragungsnetze in Europa bekommen Kältewellen offenbar immer besser in den Griff. Um gegen Engpässe oder einen Blackout gewappnet zu sein, …
Kälte in Frankreich setzt deutsche Stromnetze unter Stress
Samsung führt Brände des Note 7 auf Batterie-Probleme zurück
Samsung hat sich Zeit genommen, um die Probleme bei seinem feuergefährdeten Smartphone Galaxy Note 7 zu untersuchen. Der Smartphone-Marktführer will damit auch verloren …
Samsung führt Brände des Note 7 auf Batterie-Probleme zurück
Samsung: Das sind die Gründe für die Batterie-Explosionen
Seoul - Der Smartphone-Marktführer Samsung hat die Gründe für die Brände bei seinem Vorzeigegerät Galaxy Note 7 wohl gefunden. 700 Experten suchten die Fehler.
Samsung: Das sind die Gründe für die Batterie-Explosionen

Kommentare