Im dritten Quartal

Deutsche Wirtschaft um 0,3 Prozent gewachsen

Berlin - Die deutsche Wirtschaft hat ihren Wachstumskurs im Sommer mit etwas weniger Schwung fortgesetzt - doch das Bruttoinlandsprodukt stieg weiter.

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) stieg im dritten Quartal 2015 im Vergleich zum Vorquartal um 0,3 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte. Im Frühjahr war die Wirtschaftsleistung im Quartalsvergleich noch um 0,4 Prozent gewachsen, zu Jahresbeginn um 0,3 Prozent.

Positive Impulse kamen vor allem von der Binnennachfrage. Sowohl die privaten als auch die staatlichen Konsumausgaben konnten weiter zulegen, berichteten die Statistiker.

Hingegen hat die schwächelnde Weltkonjunktur das Wachstum etwas verlangsamt. Die Anlageinvestitionen waren leicht rückläufig, und auch der Außenhandel bremste nach vorläufigen Berechnungen das Wachstum: Zwar bewegen sich die Ausfuhren auf Rekordkurs, aber die Importe stiegen deutlich stärker als die Exporte.

Im Vergleich zum Vorjahr hat sich das Wirtschaftswachstum allerdings leicht beschleunigt: Das preisbereinigte BIP stieg im dritten Quartal auf Jahressicht um 1,8 Prozent - nach 1,6 Prozent im zweiten und 1,2 Prozent im ersten Vierteljahr 2015.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

EU bereitet Maßnahmen gegen mögliche US-Autozölle vor
Verhängen die USA im Handelsstreit mit der EU hohe Sonderzölle auf Autos? Diese Frage sorgt seit Monaten für Nervosität - vor allem Deutschland bangt wegen seiner großen …
EU bereitet Maßnahmen gegen mögliche US-Autozölle vor
Audi-Chef Stadler muss vorerst im Gefängnis bleiben
Seit mehr als einem Monat sitzt Audi-Chef Stadler hinter Gittern. Nun will der Manager seine Freilassung durchsetzen - und muss sich in Geduld üben.
Audi-Chef Stadler muss vorerst im Gefängnis bleiben
Boeing und Airbus festigen Marktmacht
Der führende Flugzeugbauer Boeing hat auf der Luftfahrtmesse im britischen Farnborough seinem Rivalen Airbus die Grenzen aufgezeigt. Zusammen lassen die beiden Konzerne …
Boeing und Airbus festigen Marktmacht
Trotz Beschwerde: Audi-Chef Stadler bleibt in Haft
Audi-Chef Rupert Stadler hat Beschwerde gegen die Untersuchungshaft eingelegt. Vorerst vergebens - denn das Amtsgericht München leitete die Beschwerde gleich einmal …
Trotz Beschwerde: Audi-Chef Stadler bleibt in Haft

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.