+
Das Bruttoinlandsprodukt ist im ersten Quartal 2014 um 0,8 Prozent gewachsen.

0,8 Prozent Plus im ersten Quartal

Deutsche Wirtschaft kräftig gewachsen

Wiesbaden - Die deutsche Wirtschaft hat in den ersten drei Monaten des Jahres an Schwung gewonnen. Das Bruttoinlandsprodukt ist um 0,8 Prozent gewachsen.

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) stieg im ersten Quartal 2014 im Vergleich zum Vorquartal preis-, saison- und kalenderbereinigt um 0,8 Prozent. Dies teilte das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mit.

Damit hat sich der Aufschwung wie erwartet beschleunigt, nachdem die deutsche Wirtschaft zwischen Oktober und Ende Dezember 2013 um 0,4 Prozent zugelegt hatte. „Bei diesem kräftigen Wachstum zum Jahresbeginn spielte allerdings auch die extrem milde Witterung eine Rolle“, erklärten die Statistiker.

Nach den vorläufigen Berechnungen der Behörde kamen die positiven Impulse im Vorquartalsvergleich ausschließlich aus dem Inland. Sowohl der Staat als auch die privaten Haushalte erhöhten ihre Konsumausgaben. Zudem wurde deutlich mehr in Bauten und in Ausrüstungen investiert als im letzten Jahresviertel 2013. Dagegen bremste der Außenhandel das Wirtschaftswachstum.

Auch im Vorjahresvergleich gewann das Wirtschaftswachstum deutlich an Dynamik: Das preisbereinigte BIP stieg im ersten Quartal 2014 um 2,5 Prozent und damit so stark wie seit über zwei Jahren nicht mehr.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fertighäuser werden immer beliebter
Bad Honnef (dpa) - Fertighäuser werden in Deutschland immer beliebter. Die Zahl der Baugenehmigungen für Ein- und Zweifamilienhäuser in Fertigbauweise stieg in der …
Fertighäuser werden immer beliebter
Genug Aktionäre überzeugt: Finanzinvestoren übernehmen Stada
Das lange Übernahmeringen um den hessischen Arzneimittelhersteller ist beendet. Bain und Cinven haben im zweiten Anlauf die nötige Zustimmung der Aktionäre erreicht. Nun …
Genug Aktionäre überzeugt: Finanzinvestoren übernehmen Stada
Schweiz verhängt Zulassungsstopp für manipulierte Porsche-Cayenne-Wagen
Die Behörden in der Schweiz haben einen Zulassungsstopp für bestimmte Modelle des Porsche Cayenne verhängt. Grund dafür ist der Umweltschutz.
Schweiz verhängt Zulassungsstopp für manipulierte Porsche-Cayenne-Wagen
Unternehmer Wöhrl will insolvente Air Berlin übernehmen
Der Nürnberger Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl hat sein Interesse an der Übernahme der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin signalisiert.
Unternehmer Wöhrl will insolvente Air Berlin übernehmen

Kommentare