Fastfood-Begeisterung abgekühlt

McDonald's schmeckt immer weniger Gästen

Oak Brook - Die Liebe der Deutschen zu McDonald's hat sich abgekühlt. Die Fast-Food-Kette stellte auch im zweiten Quartal eine „anhaltende Schwäche“ hierzulande fest.

Bei der Vorlage der weltweiten Geschäftszahlen am Dienstag wurde auf die Entwicklung in Deutschland indes nicht genauer eingegangen. In Europa insgesamt schrumpften die Verkäufe in den bestehenden Filialen um ein Prozent.

McDonald's kämpft schon seit geraumer Zeit mit mageren Geschäften in vielen etablierten Märkten, wohingegen das US-Unternehmen in Ländern wie China wächst. Weltweit stieg der Quartalsumsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um ein Prozent auf 7,2 Milliarden Dollar (5,3 Mrd Euro). Der Gewinn schrumpfte dagegen um ein Prozent auf unterm Strich 1,4 Milliarden Dollar.

Immer wieder stehen das Essen und die Arbeitsbedingungen bei McDonald's in der Kritik, was allerdings auch auf Rivalen wie Burger King zutrifft. In Deutschland kommt erschwerend hinzu, dass viele Bäckereien ihr Angebot an Snacks ausgeweitet haben und damit die Kunden von „Big Mac“ und „Chicken McNuggets“ weglocken.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Probleme mit neuen Abgastests
Der neue Abgastest WLTP bringt Volkswagen in die Bredouille: Die gleiche Mannschaft, die nach dem "Dieselgate" aufräumen soll, muss sich auch mit neuen Abgastests …
Probleme mit neuen Abgastests
Brauer brauchen Pfand vor Ferien
Die Bierbrauer werden nervös: Wird ihr Leergut für die anstehenden Sommerwochen reichen? Die Branche ruft nun dazu auf, leere Kästen schnell zurückzugeben - möglichst …
Brauer brauchen Pfand vor Ferien
Preise für Flüge von deutschen Flughäfen gesunken
Preiserhöhungen nach der Air-Berlin-Pleite haben für Unmut von Fluggästen gesorgt. Inzwischen gibt es gute Nachrichten für Reisende - allerdings nicht ausnahmslos.
Preise für Flüge von deutschen Flughäfen gesunken
USA wollen mit Europäern über freien Handel sprechen
Nachdem US-Präsident Trump der EU mit neuen Zöllen gedroht hat, zeigt sich sein Finanzminister Mnuchin beim G20-Treffen in Buenos Aires gesprächsbereit. Eine IWF-Analyse …
USA wollen mit Europäern über freien Handel sprechen

Kommentare