Deutsche-Bank-Chef auf der Anklagebank

- Düsseldorf - Dem Düsseldorfer Landgericht steht einer der spektakulärsten Prozesse der deutschen Wirtschaftsgeschichte bevor. Auf der Anklagebank: Deutschlands einflussreichster Banker, der Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann, eine Reihe weiterer Topmanager sowie der Ex-IG-Metall-Chef Klaus Zwickel.

Es geht um die größte Übernahmeschlacht aller Zeiten, den milliardenschweren Kauf von Mannesmann durch Vodafone Anfang 2001. Nach dem Sieg von Vodafone flossen im Mannesmann-Konzern mehr als 100 Millionen Euro Abfindungen und Bonuszahlungen an Manager, Aufsichtsräte und Pensionäre - allein 30 Millionen Euro an Mannesmann-Chef Klaus Esser.<BR>Bald wurde der Vorwurf laut, Manager hätten die Wirren der Übernahmeschlacht genutzt, um selbst Kasse zu machen. Ackermann geriet ins Visier, obwohl er selber gar kein Geld erhielt. Doch soll er im Ausschuss für Vorstandsangelegenheiten die Zahlungen abgenickt oder zumindest nicht verhindert haben.Darin sieht die Staatsanwaltschaft den Tatbestand der Untreue erfüllt. Der Banker kämpfte bis zuletzt gegen die Erhebung der Anklage. Er habe sich moralisch und rechtlich nichts vorzuwerfen, erklärte er. <BR>Aufsichtsrat, Vorstand und Group Executive Committee der Deutschen Bank stellten sich demonstrativ hinter Ackermann. Der Bankchef werde seine persönliche Integrität und seine Entscheidungen während der Verhandlungen über die Übernahme von Mannesmann durch Vodafone "mit allem Nachdruck verteidigen", betonte ein Sprecher des Geldinstitutes.<BR>Die Düsseldorfer Staatsanwälte stoßen mit ihrer Anklage auf Neuland vor. Die strafrechtliche Verantwortung von Aufsichtsräten ist bisher vor Gericht kaum ein Thema gewesen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ekelfunde bei Münchner Bäckereien
Fünf Jahre nach dem Müller-Skandal bahnt sich ein neues Unheil für die Bäckereien an. Die Organisation Foodwatch hat Käfer, Mäusekot und Schabenbefall auch bei Bäckern …
Ekelfunde bei Münchner Bäckereien
Sorgen vor strafferer Geldpolitik der EZB belasten den Dax
Frankfurt/Main (dpa) - Sorgen über eine Verschärfung der Geldpolitik in Europa haben dem deutschen Aktienmarkt am Dienstag zugesetzt. Zugleich stieg der Euro deutlich.
Sorgen vor strafferer Geldpolitik der EZB belasten den Dax
Neue Vapiano-Aktien starten mit Kursplus in den Handel
Frankfurt/Main (dpa) - Die Restaurantkette Vapiano hat 15 Jahre nach der Gründung den Gang an die Börse gemeistert. Zum Handelsende am Dienstag kosteten die Aktien 24 …
Neue Vapiano-Aktien starten mit Kursplus in den Handel
EU verhängt Rekordstrafe in Milliardenhöhe gegen Google
Wenn man bei Google nach einem Produkt sucht, werden prominent Kaufangebote mit Fotos und Preisen angezeigt. Die EU-Kommission belegte den Internet-Konzern mit einer …
EU verhängt Rekordstrafe in Milliardenhöhe gegen Google

Kommentare