Deutschen ist Konsum wichtiger als Altersvorsorge

Berlin - Das wichtigste Sparziel der Deutschen ist nicht mehr die Altersvorsorge. Wer Geld zur Seite legt, tut es in erster Linie, um es wieder auszugeben. Eine entsprechende Studie liefert noch weitere interssante Fakten.

Immer mehr Deutsche sparen, um sich von dem Geld etwas zu gönnen. In einer Umfrage hat das Sparziel Konsum die Altersvorsorge von Platz eins verdrängt. Wie der Verband der Privaten Bausparkassen am Montag in Berlin mitteilte, legen rund 59 Prozent der Befragten Geld für Anschaffungen zurück. Knapp 55 Prozent sparen für das Alter, rund 51 Prozent wollen das Geld in die eigenen vier Wände stecken. Um Kapitalanlage geht es demnach knapp jedem Dritten.

Bei der Frage, wie sie ihr Geld auf die hohe Kante legen, setze gut die Hälfte der Befragten auf das Sparbuch, Spareinlagen oder Banksparpläne (52 Prozent). Etwa jeder dritte nutzt zum Sparen das Girokonto, einen Bausparvertrag oder eine Renten- oder Kapitallebensversicherung. Gut 2000 Bundesbürger ab 14 Jahren wurden Ende März telefonisch befragt. Mehrfachnennungen waren möglich.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nabu: Weniger Umweltbelastung durch Kreuzfahrtschiffe
Seit Jahren kritisiert der Naturschutzbund Deutschland die Kreuzfahrtindustrie. Die Umweltschützer bewerten, welche Schiffe in puncto Abgasreinigung oder schadstoffarme …
Nabu: Weniger Umweltbelastung durch Kreuzfahrtschiffe
Kuriose Neuerung bei dm: So reagiert der Drogerie-Riese auf den Druck von Aldi und Lidl 
dm muss reagieren. Aldi und Lidl verkaufen zunehmend Produkte, die früher dem Drogerie-Discounter vorbehalten waren. Mit einer kuriosen Neuerung will dm nun bei den …
Kuriose Neuerung bei dm: So reagiert der Drogerie-Riese auf den Druck von Aldi und Lidl 
Viele Schweinebauern denken ans Aufgeben
Die Schweinelobby schlägt Alarm: Jeder zweite Sauenhalter wolle in den nächsten Jahren das Handtuch werfen. Noch mehr Ferkel als bisher könnten dann aus dem Ausland …
Viele Schweinebauern denken ans Aufgeben
VW kündigt Beherrschungsvertrag mit MAN
München (dpa) - Die Nutzfahrzeuge-Tochter von Volkswagen kündigt den Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag mit MAN. Diese werde zum 1. Januar 2019 wirksam, teilte …
VW kündigt Beherrschungsvertrag mit MAN

Kommentare