Deutschen Lkw-Fahrern winkt Lohnerhöhung

Dresden - Gute Nachricht für alle deutschen Lkw-Fahrer: Die Speditionen haben eine deutliche Lohnerhöhung in Aussicht gestellt. Grund: akuter Personalmangel.

Deutsche Lkw-Fahrer können wegen der akuten Personalnot bei den Speditionen schon bald mit deutlichen Lohnerhöhungen rechnen. “Ich halte auch eine Verdopplung der Löhne nicht für ausgeschlossen“, sagte Mathias Krage, Präsident des Deutschen Speditions- und Logistikverbands (DSLV), der in Dresden erscheinenden “Sächsischen Zeitung“ (Freitag).

Top 10: Autos unter 10.000 Euro

Top 10: Autos unter 10.000 Euro

Demnach verdienten Fahrer im Fernverkehr derzeit zwischen 1800 bis 3000 Euro brutto im Monat, in Ostdeutschland bekämen viele weniger als 1000 Euro auf die Hand. Nach Zeitungsangaben gehen jährlich etwa 30 000 Fahrer in Rente, deutlich weniger rückten nach.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lokführergewerkschaft will Alkoholverbot in Bordrestaurants
Heilbronn - Auf Gewalt und Aggressionen treffen Bahn-Mitarbeiter bei ihrer Arbeit fast jeden Tag. Oft liegt es an alkoholisierten Fahrgästen. Die Gewerkschaft der …
Lokführergewerkschaft will Alkoholverbot in Bordrestaurants
Volkswirte: Arbeitsmarkt trotz Risiken vorerst stabil
Im Februar herrscht auf dem Arbeitsmarkt in der Regel Winterpause - Experten rechnen diesmal allenfalls mit einem leichten Rückgang der Erwerbslosenzahl. Im …
Volkswirte: Arbeitsmarkt trotz Risiken vorerst stabil
Textilkonferenz in Dhaka: Katerlaune statt Feierstimmung
Bangladesch hat zuletzt viele Fortschritte bei der Sicherheit seiner Textilarbeiter gemacht. Auf einem Gipfel sollten sie diskutiert werden. Doch ein anderer Konflikt …
Textilkonferenz in Dhaka: Katerlaune statt Feierstimmung
Arbeiternehmervertreter in Sorge um Jobs bei Stada
Bad Vilbel - Um Stada ringen derzeit drei Finanzinvestoren. Schon in wenigen Tagen könnte sich entscheiden, ob der Arzneimittelhersteller eigenständig bleibt. …
Arbeiternehmervertreter in Sorge um Jobs bei Stada

Kommentare