Deutscher Export wächst trotz des starken Euro weiter

Wiesbaden - Die deutschen Exporte wachsen trotz des starken Euro weiter.

Im August verkauften deutsche Unternehmen Waren im Wert von 77,7 Milliarden Euro ins Ausland - das waren 12,4 Prozent mehr als vor einem Jahr, berichtete das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden.

Es war das stärkste Plus seit April. Die Einfuhren waren im August mit 63,6 Milliarden Euro um 9,5 Prozent höher. Der für das Wirtschaftswachstum entscheidende Überschuss in der Außenhandelsbilanz kletterte im Jahresvergleich von 11 auf 14,1 Milliarden Euro. Alle Regionen der Welt trugen zu der Expansion des deutschen Außenhandels bei.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Berlin und Paris wollen Digitalwährung Bitcoin kontrollieren
In Deutschland läuft noch die Regierungsbildung. Doch Berlin und Paris arbeiten im Finanzbereich schon an neuen Vorschlägen. Davon sollen auch die Bürger etwas haben.
Berlin und Paris wollen Digitalwährung Bitcoin kontrollieren
Dax legt zu - Rekorde für MDax und SDax
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Donnerstag mit Kursgewinnen dem weiter hohen Eurokurs sowie der schwächelnden Wall Street getrotzt. Die deutschen …
Dax legt zu - Rekorde für MDax und SDax
Berlin und Paris wollen Digitalwährung Bitcoin kontrollieren
In Deutschland läuft noch die Regierungsbildung. Doch Berlin und Paris arbeiten im Finanzbereich schon an neuen Vorschlägen. Davon sollen auch die Bürger etwas haben. …
Berlin und Paris wollen Digitalwährung Bitcoin kontrollieren
Schlagabtausch zwischen Thyssenkrupp-Chef und Cevian
Für Thyssenkrupp-Chef Hiesinger dürfte das am Freitag geplante Aktionärstreffen eher ungemütlich werden. Mit Großaktionär Cevian liefert er sich einen Schlagabtausch.
Schlagabtausch zwischen Thyssenkrupp-Chef und Cevian

Kommentare