Kofi Annan ist gestorben

Kofi Annan ist gestorben
+
er deutsche Musikmarkt hat erneut ein leichtes Wachstum verzeichnet. Foto: Daniel Bockwoldt

Schallplatte auch beliebter

Deutscher Musikmarkt wächst - Streaming legt weiter zu

Noch immer macht die CD den größten Anteil am deutschen Musikmarkt aus. Vermutlich aber nicht mehr allzu lange, denn das Streaming-Geschäft legt weiter kräftig zu.

Berlin (dpa) - Der deutsche Musikmarkt hat erneut ein leichtes Wachstum verzeichnet. Im ersten Halbjahr diesen Jahres kletterte der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2,9 Prozent auf 740 Millionen Euro. Das teilte der Bundesverband Musikindustrie (BVMI) in Berlin mit.

Trotz konstanter Umsatzverluste (minus 11,6 Prozent) hält die CD mit 44,7 Prozent noch immer den größten Marktanteil. Insgesamt setzte der Handel mit den silbernen Scheiben zwar noch 331 Millionen Euro um, doch das Geschäft mit der Musik im Netz beschleunigt den Rückgang.

So verbuchten Streamingdienste wie Spotify, Apple Music, Tidal oder Napster erneut ein kräftiges Wachstum. Ihre Umsätze kletterten um 45 Prozent und machen inzwischen mehr als ein Drittel (256 Millionen) des Gesamtgeschäfts aus.

Die gute alte Schallplatte feiert weiter ihren Boom in der Nische: Sie legte um 17,6 Prozent auf 37 Millionen Euro zu. Bei den Downloads ging es dagegen um 19,2 Prozent auf 81 Millionen zurück.

Insgesamt wurden dem Verband zufolge noch 52,5 Prozent des Umsatzes mit physischen Tonträgern erzielt. Das Online-Geschäft machte 47,5 Prozent aus. "Im ersten Halbjahr 2017 zeichnet sich nun langsam auch in Deutschland ein Gleichgewicht zwischen physischem und digitalem Geschäft ab", sagte BVMI-Geschäftsführer Florian Drücke.

Die Musikindustrie musste sich als eine der ersten Branchen dem digitalen Wandel stellen. Nachdem das Geschäft lange Zeit unter anderem wegen der Verbreitung illegaler Kopien im Internet schrumpfte, wurde im Jahr 2013 erstmals seit 15 Jahren ein schmales Umsatzplus von 1,2 Prozent verzeichnet. Seitdem geht es kontinuierlich bergauf. Im gesamten Jahr 2016 waren die Umsätze um drei Prozent auf 1,59 Milliarden Euro gestiegen.

Mitteilung BVMI

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bauernverband fordert Verdoppelung der Schweinefleischpreise
Berlin (dpa) - Die Preise für Schweinefleisch müssen nach Ansicht des Deutschen Bauernverbandes drastisch erhöht werden. Sonst drohe einigen der von neuen …
Bauernverband fordert Verdoppelung der Schweinefleischpreise
Ratingagenturen stufen Kreditwürdigkeit der Türkei herab
Die Türkei steckt in einer Finanzkrise. Die könnte sich verschärfen nach nochmals schlechteren Noten maßgeblicher Bonitätswächter. Was wiederum Einfluss auf die Kosten …
Ratingagenturen stufen Kreditwürdigkeit der Türkei herab
Verkauf von "Air Berlin"-Marke zurückgestellt
Bei Air Berlin ist seit der Pleite Ausverkauf. Alles muss raus, sogar der Name der Airline. Hat die Marke schon einen neuen Besitzer?
Verkauf von "Air Berlin"-Marke zurückgestellt
Hunderttausende Mercedes-Fahrzeuge werden vom Kraftfahrt-Bundesamt zurückgerufen
Dem Mercedes-Konzern steht eine riesige Rückrufaktion bevor. Grund dafür ist der Abgasskandal und es betrifft sämtliche KFZ-Klassen des Herstellers.
Hunderttausende Mercedes-Fahrzeuge werden vom Kraftfahrt-Bundesamt zurückgerufen

Kommentare