+
Der Deal bedeutet, dass der Staat Zinsen für seine Schuldenaufnahme gezahlt bekommt, anstatt umgekehrt Zinsen zu bezahlen. Foto: Oliver Berg

Deutscher Staat leiht sich zu Rekordniedrigzinsen Geld

Frankfurt/Main (dpa) - Die deutsche Staat hat sich zu Rekordniedrigzinsen Geld geliehen. Die Bundesregierung habe Schulden in Höhe von knapp 4,1 Milliarden Euro bei zweijährigen Anleihen zu einer Rendite von minus 0,38 Prozent aufgenommen, teilte die Finanzagentur mit.

Das ist die niedrigste jemals erzielte Rendite bei Bundesschatzanweisungen. Es bedeutet, dass der Staat Zinsen für seine Schuldenaufnahme gezahlt bekommt, anstatt umgekehrt Zinsen zu bezahlen. Dass Investoren dies mitmachen, liegt unter anderem daran, dass der Einlagensatz der Europäischen Zentralbank (EZB), also der Zinssatz, zu dem Banken ihr überschüssiges Geld bei der EZB parken können, ebenfalls im negativen Bereich liegt.

Die Erwartung zusätzlicher geldpolitischer Lockerungen durch die EZB treibt die Kurse am deutschen Rentenmarkt seit gut einer Woche in die Höhe und drückt damit auf die Renditen. Konkret stehen eine Ausweitung des Anleihekaufprogramms sowie eine weitere Absenkung des Einlagensatzes in Aussicht. Seit März kauft die EZB monatlich Anleihen im Wert von durchschnittlich 60 Milliarden Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Trump: Steuern senken und Firmenumzüge nach Mexiko bestrafen
Der neue US-Präsident stellt den Freihandel in Nordamerika in Frage und will Importe aus Mexiko mit Strafzöllen belegen. Das Nachbarland legt sich schon einmal seine …
Trump: Steuern senken und Firmenumzüge nach Mexiko bestrafen
Kältewelle verdeutlicht Frankreichs Atom-Abhängigkeit
Materialsorgen und Finanznöte: Frankreichs Atombranche erlebt schwere Zeiten. Die Atomaufsicht nennt die Lage "besorgniserregend". Und vor der Präsidentschaftswahl ist …
Kältewelle verdeutlicht Frankreichs Atom-Abhängigkeit
McDonald's schwächelt wieder im US-Heimatmarkt
Mit ganztägigem Frühstück und neuen Angeboten hatte es für kurze Zeit so ausgesehen, als ob McDonald's den kriselnden US-Heimatmarkt rasch zurückerobern könnte. Doch der …
McDonald's schwächelt wieder im US-Heimatmarkt
Samsung führt Note 7-Brände auf Batterie-Probleme zurück
Samsung hat sich viel Zeit genommen, um die Probleme bei seinem feuergefährdeten Vorzeige-Modell Galaxy Note 7 zu untersuchen. Der Smartphone-Marktführer will verlorenes …
Samsung führt Note 7-Brände auf Batterie-Probleme zurück

Kommentare