+
Kuka-Produktionshalle: Der hochspezialisierte Maschinenbauer gehört jetzt dem chinesischen Hausgerätehersteller Midea. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Noch liegt Großbritannien vorn

Deutschland ist Topadresse für ausländische Investoren

Frankfurt/Main (dpa) - Deutschland zählt einer Studie zufolge zu den Top-Adressen für ausländische Investoren in Europa. Im vergangenen Jahr investierten Unternehmen aus anderen Ländern in insgesamt 1063 Projekte hierzulande.

Das war ein Rekordwert und ein Zuwachs von 12 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wie aus einer Untersuchung des Beratungsunternehmens EY hervorgeht. Knapp 20 000 neue Jobs seien so entstanden. Spitzenreiter war aber Großbritannien mit 1144 Projekten (plus 7 Prozent) - trotz des Brexit-Votums im vergangenen Juni.

Das Vereinigte Königreich profitiere vor allem von amerikanischen Firmen, die das Land traditionell in Europa bevorzugten, hieß es in der Studie. Im Zuge des von London angestrebten "harten" Brexits stünden die Chancen aber gut, "dass Deutschland in diesem Jahr Großbritannien als Top-Investitionsziel Europas ablösen wird", schätzt Hubert Barth, Vorsitzender der deutschen EY-Geschäftsführung.

Zugleich investierten umgekehrt deutsche Unternehmen den Angaben zufolge kräftig in Europa - bevorzugt in Frankreich, Großbritannien und Polen. Fast 48 000 neue Arbeitsplätze seien dadurch 2016 geschaffen worden. "Europa profitiert derzeit erheblich von der Wirtschaftskraft Deutschlands und der Investitionsbereitschaft deutscher Unternehmen", erklärte Barth.

Die wirtschaftliche Erholung Europas dürfte in diesem Jahr zu einem weiter steigenden Engagement deutscher Firmen führen. EY wertete für die Untersuchung Daten von Einrichtungen wie etwa der bundeseigenen Außenwirtschaftsgesellschaft Germany Trade & Invest (GTAI) aus.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cloud-Boom beschert Microsoft kräftige Geschäftszuwächse
Bei Microsoft läuft es dank brummender Cloud-Dienste schon länger wieder rund. Inzwischen florieren die Geschäfte auch in anderen Sparten - die Quartalszahlen …
Cloud-Boom beschert Microsoft kräftige Geschäftszuwächse
MAN schickt Elektro-Trucks auf die Reise - und kündigt weitere Innovation an
Schon im September sollen für MAN Trucks mit Elektro-Antrieb unterwegs sein. Das soll nicht die einzige Innovation des Unternehmens bleiben.
MAN schickt Elektro-Trucks auf die Reise - und kündigt weitere Innovation an
EU bereitet Maßnahmen gegen mögliche US-Autozölle vor
Verhängen die USA im Handelsstreit mit der EU hohe Sonderzölle auf Autos? Diese Frage sorgt seit Monaten für Nervosität - vor allem Deutschland bangt wegen der großen …
EU bereitet Maßnahmen gegen mögliche US-Autozölle vor
Trump kritisiert Zinspolitik der US-Notenbank
Der US-Präsident sagt mitunter Dinge, die er besser für sich behalten sollte. Diesmal rüffelt er die unabhängige Notenbank Fed, weil diese die Leitzinsen erhöht hat. …
Trump kritisiert Zinspolitik der US-Notenbank

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.