1. Startseite
  2. Wirtschaft

Arbeitnehmerparadies? Deutschland gehen Fachkräfte aus - besonders in diesen Branchen wird verzweifelt gesucht

Erstellt:

Von: Markus Hofstetter

Kommentare

Der demografische Wandel wirkt sich bereits jetzt auf viele Branchen aus, viele Unternehmen suchen händeringend Fachkräfte. Arbeitnehmern stehen goldene Zeiten bevor.

Berlin - Laut Bundesagentur für Arbeit ist die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland im Dezember saisonüblich leicht auf 2,33 Millionen gestiegen. Gleichzeitig fehlen derzeit nach Informationen der Bild 1,8 Millionen Arbeitskräfte auf dem deutschen Arbeitsmarkt.

Doch die Unternehmen sind vor allem auf der Suche nach Fachkräften. Die Deutsche Presseagentur (DPA) berichtet, dass der Branchenverband Bitkom die Zahl freier Stellen für IT-Fachkräfte 2021 auf 96 000 schätze. Das seien zwölf Prozent mehr als im Vorjahr. Zwei Drittel der Firmen erwarten demnach, dass sich der IT-Fachkräftemangel in Zukunft weiter verschärfen werde. Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) geht davon aus, dass allein dem Handwerk rund 250 000 Beschäftigte fehlen.

Wird Deutschland Paradies für Arbeitnehmer? Unternehmen zahlen mehr, um Mitarbeiter zu halten

Mit einer Entspannung kann nicht gerechnet werden, sondern eher mit einer Verschärfung. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) rechnet bis Ende des Jahrzehnts mit einem demografisch bedingten Rückgang um drei bis vier Millionen Arbeitskräfte.

Auf einem Plakat wirbt ein Bauunternehmen für Arbeitskräfte
Unternehmen gehen ungewöhnliche Wege, um freie Stellen zu besetzen © Klaus Martin Höfer/imago

Eine Folge dieser Entwicklung ist, dass die Löhne steigen werden. Das wenigstens ist die Meinung von Wirtschaftsexperten wie Ifo-Präsident Prof. Clemens Fuest. Unterstützt wird diese These von der Tatsache, dass die Unternehmen immer länger brauchen, um freie Stellen besetzen. Denn deswegen könnten sie mehr Gehalt zahlen, um ihre Mitarbeiter zu halten - oder anzulocken.

Deutschland wird Paradies für Arbeitnehmer: Pflegeheime suchen am längsten

Die Bild hat basierend auf Zahlen der Bundesagentur für Arbeit eine Liste der Branchen aufgestellt, in denen es am längsten dauert, bis Firmen Stellen besetzt haben. Die Plattform Gehalt.de steuert das monatliche Gehalt bei.

Die Tabelle zeigt, dass Pflegeheime derzeit die größten Probleme haben, freie Stellen zu besetzen. Auf der anderen Seite haben es Altenpfleger natürlich am leichtesten, einen neuen Arbeitgeber zu finden, ihre Jobsuche ist für sie einfacher.

Auch interessant

Kommentare