+
Im Verlgeich zum Vorjahr ist der Zigarettenabsastz in Deutschland um 8,7 Prozent gestiegen.

Deutschland qualmt wieder mehr

Wiesbaden - Der Zigarettenabsatz ist in Deutschland im zweiten Quartal dieses Jahres gestiegen. Im Vergleich zu April bis Juni 2008 wurden rund 8,7 Prozent mehr Zigaretten versteuert.

Wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte, sei die Menge des versteuerten Feinschnitts dabei um 11,9 Prozent gestiegen. Bei den anderen Tabakerzeugnissen wie Zigarillos, Zigarren oder Pfeifentabak gab es dagegen laut Bundesamt deutliche Rückgänge.

Insgesamt wurden den Angaben zufolge im zweiten Quartal Tabakwaren im Handel-Verkaufswert von 6,1 Milliarden Euro versteuert. Das waren 503 Millionen Euro oder 9,0 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Online-Handel beflügelt das Weihnachtsgeschäft
Der Kauf von Geschenken im Internet wird immer beliebter, die Einzelhändler erwarten für das Weihnachtsgeschäft hier zweistellige Wachstumsraten. In den Innenstädten …
Online-Handel beflügelt das Weihnachtsgeschäft
Studie bestätigt Gehaltslücken zwischen Männern und Frauen in Unternehmensspitzen
Frauen verdienen als Führungskräfte in deutschen Unternehmen im Schnitt fast ein Drittel weniger als Männer. Das bestätigte nun ein neue Studie. 
Studie bestätigt Gehaltslücken zwischen Männern und Frauen in Unternehmensspitzen
Protest gegen Stellenabbau bei Teva
Der Teva-Konzern aus Israel ist ein global vernetztes Unternehmen - er kontrolliert auch den deutschen Medikamenten-Hersteller Ratiopharm. Die vorgesehenen Jobkürzungen …
Protest gegen Stellenabbau bei Teva
Online-Handel beflügelt das Weihnachtsgeschäft
Immer mehr Menschen kaufen ihre Geschenke online. Das zeigen auch die neusten Zahlen der Einzelhändler. Ein Problem für die Läden in den Städten.  
Online-Handel beflügelt das Weihnachtsgeschäft

Kommentare