Deutschland schiebt Europa an

- Brüssel - Das Wirtschaftswachstum in Europa könnte in diesem Jahr die US-Konjunktur überholen. EU-Währungskommissar Joaquin Almunia erklärte, er rechne in der EU mit einem Plus von 2,7 Prozent und in den USA von 2,5 Prozent. Damit dürfte das US-Wachstum allerdings leicht über dem der Eurozone liegen, für die die EU-Kommission ein Plus von 2,4 Prozent vorhersagt. Dabei schiebt die solide deutsche Konjunktur Europas Wirtschaft an.

Die neue Prognose fällt optimistischer aus als das Herbstgutachten der EU-Kommission vom November, als die Brüsseler Behörde für EU und Eurozone um jeweils 0,3 Prozentpunkte niedrigere Wachstumsraten vorhersagte. Die aktuelle Schätzung beruht auf der Wirtschaftsentwicklung in Deutschland und sechs weiteren Mitgliedstaaten, die insgesamt 80 Prozent des europäischen Bruttoinlandsprodukts repräsentieren.

Almunia warnte allerdings, "Lohnerhöhungen über die Produktivitätsentwicklung hinaus" könnten die prognostizierte Entwicklung gefährden. Auch Wechselkursschwankungen gegenüber Yen und Dollar blieben ein Risiko.

Für Deutschland erwartet die EU-Kommission im laufenden Jahr ein Wirtschaftswachstum von 1,8 Prozent. Für die übrigen sechs Staaten ­ Spanien, Frankreich, Italien, die Niederlande, Großbritannien und Polen ­ rechnet Brüssel mit deutlich höheren Wachstumsraten zwischen 2 und 6 Prozent (Polen).

Dennoch fällt die Prognose für Deutschland deutlich zuversichtlicher aus als noch im November, als die Kommission wegen der Mehrwertsteuererhöhung für 2007 ein Plus von nur 1,2 Prozent vorhersagte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bieterfrist für Air-Berlin-Technik endet
Berlin (dpa) - Der Verkaufspoker um die insolvente Air Berlin tritt heute in eine neue Phase. Für die Techniktochter mit 900 Beschäftigten endet die Bieterfrist. Bislang …
Bieterfrist für Air-Berlin-Technik endet
Starkes Wachstum dürfte Daimler weiter gute Zahlen bescheren
Stuttgart (dpa) - Nach den weitreichenden Zukunfts-Entscheidungen der vergangenen Wochen richtet sich der Blick beim Autobauer Daimler nun erst einmal wieder auf das …
Starkes Wachstum dürfte Daimler weiter gute Zahlen bescheren
Dax schließt unter 13 000 Punkten
Frankfurt/Main (dpa) - Die Rekordfahrt am deutschen Aktienmarkt ist am Donnerstag ausgebremst worden. Händler nannten als Grund vor allem Gewinnmitnahmen, nachdem die …
Dax schließt unter 13 000 Punkten
Preise für Nordsee-Krabben fallen
Ein Krabbenbrötchen für zehn Euro? Die Zeiten sollten erst einmal vorbei sein. Seit dem Herbsttief "Sebastian" Mitte September sind die Nordsee-Krabben wieder da. Und …
Preise für Nordsee-Krabben fallen

Kommentare