Staatsschulden klettern auf 2,09 Billionen Euro

Frankfurt - Der deutsche Schuldenberg ist im vergangenen Jahr nur noch langsam angewachsen. Die Staatsschulden kletterten 2011 im Vergleich zum Vorjahr um 32 Milliarden Euro zwar auf den Rekordwert von 2,088 Billionen Euro.

Das berichtete die Deutsche Bundesbank am Dienstag in Frankfurt auf der Grundlage vorläufiger Berechnungen. Doch wegen der starken wirtschaftlichen Entwicklung gestaltete sich das Verhältnis der Schulden zur Wirtschaftsleistung deutlich günstiger. Die Schuldenquote sank um 1,8 Punkte auf 81,2 Prozent des Bruttoinlandsprodukts. Sie liegt damit aber immer noch deutlich über der Marke von 60 Prozent, die nach den EU-Stabilitäts-Regeln erlaubt ist.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hunderttausende gegen Job-Abbau bei Ratiopharm-Mutter Teva
Der Teva-Konzern aus Israel ist ein global vernetztes Unternehmen - er kontrolliert auch den deutschen Medikamenten-Hersteller Ratiopharm. Die vorgesehenen Jobkürzungen …
Hunderttausende gegen Job-Abbau bei Ratiopharm-Mutter Teva
Online-Handel beflügelt das Weihnachtsgeschäft
Der Kauf von Geschenken im Internet wird immer beliebter, die Einzelhändler erwarten für das Weihnachtsgeschäft hier zweistellige Wachstumsraten. In den Innenstädten …
Online-Handel beflügelt das Weihnachtsgeschäft
Studie bestätigt Gehaltslücken zwischen Männern und Frauen in Unternehmensspitzen
Frauen verdienen als Führungskräfte in deutschen Unternehmen im Schnitt fast ein Drittel weniger als Männer. Das bestätigte nun ein neue Studie. 
Studie bestätigt Gehaltslücken zwischen Männern und Frauen in Unternehmensspitzen
Online-Handel beflügelt das Weihnachtsgeschäft
Immer mehr Menschen kaufen ihre Geschenke online. Das zeigen auch die neusten Zahlen der Einzelhändler. Ein Problem für die Läden in den Städten.  
Online-Handel beflügelt das Weihnachtsgeschäft

Kommentare