VISA: 2,6 Milliarden Umsatz am 23.12. in der EU

Zürich - Am 23. Dezember glühen die Kreditkarten: Die Kartenfirma Visa rechnet alleine in Europa mit 2,6 Milliarden Euro Umsatz am verkaufstärksten Tag der Vorweihnachtszeit.

Am geschäftigsten Einkaufstag der Vorweihnachszeit geben die Konsumenten laut der Kartenfirma Visa europaweit 2,6 Milliarden Euro aus. Dies bedeutet, dass pro Minute 2 Millionen Euro mit den Kreditkarten des Unternehmens ausgegeben werden, wie Visa Europe am Donnerstag mitteilte. Das sind 9 Prozent mehr als vor einem Jahr. Visa Europe erwartet nicht weniger als 50 Millionen Transaktionen an den Ladenkassen. Die umsatzstärkste Stunde kommt laut Visa aber erst am 24. Dezember zwischen 12 und 13 Uhr, weil viele ganz kurz vor dem Fest über Mittag noch ein Geschenk einkaufen dürften. Visa rechnet dann mit 1200 Transaktionen pro Sekunde.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chinas Autobauer Great Wall will Fiat-Marke Jeep kaufen
Dank der langen Geschichte ist Jeep ein wertvoller Teil des Fiat-Chrysler-Konzerns. Der chinesische Hersteller Great Wall hat nun offizielle Interesse an der …
Chinas Autobauer Great Wall will Fiat-Marke Jeep kaufen
Justiz: Keine Ermittlungen gegen Audi-Chef Stadler
Die Justiz in München und den USA hat den Audi-Ingenieur P. in der Dieselaffäre ins Visier genommen. Der packt aus. Für seine Verteidiger ist die Sache klar - für die …
Justiz: Keine Ermittlungen gegen Audi-Chef Stadler
Edeka räumt Regale leer - um ein klares Zeichen zu setzen
Große Verwunderung gab es am Samstag in der Hamburger Hafencity. Dort war ein Edeka-Supermarkt wie leer gefegt - und das mit Absicht. 
Edeka räumt Regale leer - um ein klares Zeichen zu setzen
Starinvestor Buffett unterliegt im Wettbieten um Oncor
Dallas/San Diego (dpa) - Der US-amerikanische Starinvestor Warren Buffett hat beim Bieterwettkampf um den texanischen Stromanbieter Oncor den Kürzeren gezogen.
Starinvestor Buffett unterliegt im Wettbieten um Oncor

Kommentare