+
Das Fahrwerk eines ICE 3 wird im ICE-Werk Griesheim bei Frankfurt kontrolliert (Archivfoto vom 20.04.2007).

Deutsche Bahn

Ab 14. Dezember wieder ICE-Fahrten nach Fahrplan

Nürnberg/Berlin - Rechtzeitig zu Weihnachten normalisiert sich der Verkehr auf den meisten ICE-Linien der Deutschen Bahn wieder.

Auf der Strecke Nürnberg-Leipzig-Berlin kehrt die Bahn nach Angaben eines Sprechers wieder zum Stundentakt zurück.

Nach bislang ungeklärten Achsproblemen bei der ICE-T-Flotte hatte die Bahn im Oktober einen Großteil der 68 Züge zur Überprüfung in die Werkstätten beordert. Seither fuhren auf der Strecke Nürnberg-Berlin Ersatzzüge nur im Zwei-Stunden-Takt.

Vom 14. Dezember an sollen die ICE wieder nach Fahrplan unterwegs sein.

Nur noch geringe Einschränkungen gibt es auf den anderen Verbindungen, etwa zwischen Berlin und Frankfurt, von Stuttgart in die Schweiz und auf der Verbindung Frankfurt-Leipzig. Die ab dem Fahrplanwechsel am 14. Dezember angegebenen Verbindungen würden aber auf jeden Fall eingehalten, sagte ein Sprecher. Die langsameren Lok-bespannten InterCity-Züge fuhren in den vergangenen Wochen mit erheblichen Verspätungen. Die Bahn geht davon aus, dass die Überprüfung der ICE-T-Züge bis März 2009 abgeschlossen ist.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Online-Boom spaltet den deutschen Einzelhandel
Während größere Einzelhändler mehrheitlich gute Geschäfte machen, leiden kleinere Fachhändler massiv unter der Konkurrenz aus dem Internet. Rund 50 000 Läden könnten …
Der Online-Boom spaltet den deutschen Einzelhandel
Allianz-Deutschland-Chef Knof will Unternehmen verlassen
Turbulenzen bei der Allianz: Ein überraschendes Rücktrittsgesuch überlagert die Botschaft, die der Versicherer eigentlich an die Öffentlichkeit bringen will.
Allianz-Deutschland-Chef Knof will Unternehmen verlassen
Dax kommt nicht vom Fleck - Zurückhaltung wegen Fed
Frankfurt/Main (dpa) - Am deutschen Aktienmarkt hat Zurückhaltung geherrscht. Die Anleger warteten auf die Leitzinsentscheidung der US-Notenbank Fed zur Wochenmitte und …
Dax kommt nicht vom Fleck - Zurückhaltung wegen Fed
Gabriel stärkt Autoindustrie den Rücken
Frankfurt/Main (dpa) - Mit einem klaren Votum gegen ein Enddatum für Verbrennungsmotoren hat Vizekanzler Sigmar Gabriel der deutschen Auto-Industrie den Rücken gestärkt.
Gabriel stärkt Autoindustrie den Rücken

Kommentare