+
Das Fahrwerk eines ICE 3 wird im ICE-Werk Griesheim bei Frankfurt kontrolliert (Archivfoto vom 20.04.2007).

Deutsche Bahn

Ab 14. Dezember wieder ICE-Fahrten nach Fahrplan

Nürnberg/Berlin - Rechtzeitig zu Weihnachten normalisiert sich der Verkehr auf den meisten ICE-Linien der Deutschen Bahn wieder.

Auf der Strecke Nürnberg-Leipzig-Berlin kehrt die Bahn nach Angaben eines Sprechers wieder zum Stundentakt zurück.

Nach bislang ungeklärten Achsproblemen bei der ICE-T-Flotte hatte die Bahn im Oktober einen Großteil der 68 Züge zur Überprüfung in die Werkstätten beordert. Seither fuhren auf der Strecke Nürnberg-Berlin Ersatzzüge nur im Zwei-Stunden-Takt.

Vom 14. Dezember an sollen die ICE wieder nach Fahrplan unterwegs sein.

Nur noch geringe Einschränkungen gibt es auf den anderen Verbindungen, etwa zwischen Berlin und Frankfurt, von Stuttgart in die Schweiz und auf der Verbindung Frankfurt-Leipzig. Die ab dem Fahrplanwechsel am 14. Dezember angegebenen Verbindungen würden aber auf jeden Fall eingehalten, sagte ein Sprecher. Die langsameren Lok-bespannten InterCity-Züge fuhren in den vergangenen Wochen mit erheblichen Verspätungen. Die Bahn geht davon aus, dass die Überprüfung der ICE-T-Züge bis März 2009 abgeschlossen ist.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cloud-Boom beschert Microsoft kräftige Geschäftszuwächse
Bei Microsoft läuft es dank brummender Cloud-Dienste schon länger wieder rund. Inzwischen florieren die Geschäfte auch in anderen Sparten - die Quartalszahlen …
Cloud-Boom beschert Microsoft kräftige Geschäftszuwächse
MAN schickt Elektro-Trucks auf die Reise - und kündigt weitere Innovation an
Schon im September sollen für MAN Trucks mit Elektro-Antrieb unterwegs sein. Das soll nicht die einzige Innovation des Unternehmens bleiben.
MAN schickt Elektro-Trucks auf die Reise - und kündigt weitere Innovation an
EU bereitet Maßnahmen gegen mögliche US-Autozölle vor
Verhängen die USA im Handelsstreit mit der EU hohe Sonderzölle auf Autos? Diese Frage sorgt seit Monaten für Nervosität - vor allem Deutschland bangt wegen der großen …
EU bereitet Maßnahmen gegen mögliche US-Autozölle vor
Trump kritisiert Zinspolitik der US-Notenbank
Der US-Präsident sagt mitunter Dinge, die er besser für sich behalten sollte. Diesmal rüffelt er die unabhängige Notenbank Fed, weil diese die Leitzinsen erhöht hat. …
Trump kritisiert Zinspolitik der US-Notenbank

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.