+
Ein Zimmermädchen richtet in einem Hotel die Betten. Die Gewerkschaften fordern eine deutliche Steigerung des Mindestlohns. Foto: Jan-Philipp Strobel

Existenzsicherung

DGB fordert höheren Mindestlohn wegen guter Wirtschaftslage

Berlin (dpa) - Die Gewerkschaften fordern eine deutliche Steigerung des Mindestlohns.

"Wir haben aktuell eine exorbitant gute wirtschaftliche Situation und einen extrem stabilen Arbeitsmarkt", sagte der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB), Reiner Hoffmann, den Zeitungen der Funke Mediengruppe. "Wir können uns auf einen höheren Mindestlohn einigen als die 9,19 Euro, die sich aus der Entwicklung der Löhne ergeben."

Hoffmann bezog sich dabei auf jüngste Berechnungen des Statistischen Bundesamts, wonach der Mindestlohn zum Januar 2019 von aktuell 8,84 Euro pro Stunde auf 9,19 Euro steigen könnte. Der DGB-Chef betonte, die Entwicklung der Tariflöhne sei ein "Richtwert".

Die Mindestlohnkommission, die über die Steigerung berate, müsse auch die gesamtwirtschaftliche Lage berücksichtigen. Auf mittlere Sicht müsse der Mindestlohn existenzsichernd sein.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax leicht im Minus - Brexit-Sorgen dominieren
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist am Freitag nach erneut wechselhaftem Verlauf mit leichten Verlusten ins Wochenende gegangen. Das Minus von 0,11 Prozent bedeutete …
Dax leicht im Minus - Brexit-Sorgen dominieren
Volkswagen bringt die Stromer in Fahrt - mit 44 Milliarden
Der Diesel-Skandal hat Volkswagen Milliarden gekostet - gleichzeitig steht in der Branche alles auf dem Prüfstand und das Auto wird elektrisch. All das wird teuer. VW …
Volkswagen bringt die Stromer in Fahrt - mit 44 Milliarden
Fahrverbotszonen nur schwer zu kontrollieren
Das Diesel-Fahrverbot für Essen und Teile der Autobahn 40 im Ruhrgebiet hat viele aufgeschreckt. Auch die Polizei hat Fragen. Die Deutsche Umwelthilfe bereitet schon die …
Fahrverbotszonen nur schwer zu kontrollieren
Scheuer kritisiert neues Diesel-Urteil als "unverhältnismäßig" - Eskalation in der GroKo?
Das Thema Diesel-Streit schlägt weiter hohe Wellen in Deutschland. Nachdem nun das erste Fahrverbot für eine Autobahn angekündigt wurde, droht der Streit auch innerhalb …
Scheuer kritisiert neues Diesel-Urteil als "unverhältnismäßig" - Eskalation in der GroKo?

Kommentare